RMMV, Meiller und Freytag spenden Kipper Zwei HX60 fürs THW

THW / Philip Ziemek Foto: THW/Philip Ziemek

Auf der Interschutz 2022 haben Rheinmetall MAN, Meiller und Freytag zwei hochgeländegängige Kipper aus der HX-Baureihe an die THW-Bundesvereinigung übergeben. Die Firmen bedankten sich mit dieser Spende für den Einsatz der 17.000 ehrenamtlichen THW-Einsatzkräfte nach der Flutkatastrophe im vergangenen Sommer.

Die beiden HX60 wurden von Rheinmetall MAN Military Vehicles (RMMV) in Zusammenarbeit mit Meiller Kipper und Freytag Karosseriebau optimal auf die Bedürfnisse des Technischen Hilfswerks zugeschnitten. Durch Robustheit, Allradantrieb, Einzelbereifung und Watfähigkeit von 1,5 Metern sind die Zweiachser bestens für die Verwendung in schwerem Gelände oder Hochwassergebieten geeignet. Die klassische Runddachluke ermöglicht eine 360-Grad-Umsicht sowie eine zusätzliche Ein- und Ausstiegsoption.

Ahrtal zeigte Grenzen handelsüblicher Einsatzfahrzeuge

Unter dem Eindruck der Flutkatastrophe 2021 im Ahrtal hatten sich die drei Partner, die allesamt langjährige Erfahrung im Bau und Aufbau von Einsatzfahrzeugen besitzen, zu diesem Spendenprojekt zusammengefunden. Von der THW-Bundesvereinigung e.V., die im Gegensatz zur Bundesanstalt THW zur Spendenannahme berechtigt ist, werden die beiden Kipper nach der Interschutz nun den Ortsverbänden Dülmen (Nordrhein-Westfalen) und Limburg (Hessen) überantwortet. Dort werden sie in der jeweiligen Fachgruppe Räumen für Transportaufgaben und als Zugmaschine für den Tieflader eingesetzt.

"Die THW-Bundesvereinigung hat in den vergangenen Monaten mit dafür gekämpft, dass mehr geländegängige Fahrzeuge in das THW Einzug halten. In einem ersten Schritt ist es gelungen, dies auch in den Haushaltsverhandlungen einfließen zu lassen, aber dabei kann und darf noch nicht Schluss sein. Wir benötigen mehr hochgeländegängige Lkw sowie geländegängige Pkw für den Bereich der Erkundung", sagte Christian Herrmann, Vizepräsident der Bundesvereinigung, anlässlich der Spendenübergabe.

Interschutz-Premiere für Rheinmetall

Rheinmetall stellte erstmalig auf der Interschutz aus. Die alle fünf Jahre (wegen Corona betrug die Pause sogar ganze sieben Jahre) wiederkehrende Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit fand vom 20. bis 25 Juni 2022 in Hannover statt. Zu den Rheinmetall-Exponaten gehörten das Großtanklöschfahrzeug SX- GTLF von der Werkfeuerwehr Unterlüß, ein HX77 mit dem Baggeraufbau CSM Excavator sowie ein HX60 Dreiseitenkipper.

Die nächste Interschutz in Hannover ist für den 1. bis 6. Juni 2026 terminiert.

Lesen Sie auch Mercedes-Benz Special Trucks Drei neue Euro-VI-Unimog für das THW
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.