Schließen

Symposium Riskmanagement

Schäden vorbeugen - Geld sparen

Lkw, Sicherheit, Riskmanagement Foto: Fotolia, Montage: Grobosch

Wie beugen Flottenbetreiber Schäden am Fahrzeug vor und sparen gleichzeitig Geld? Diesen Fragen gehen Experten auf dem gemeinsamen Symposium von trans aktuell, VSL und Dekra am 7. November in Stuttgart nach. 

Wer ein erfolgreiches Riskmanagement zur Schadenprävention einführen will, muss die gesamte Organisation einbinden und ein entsprechendes Bewusstsein in allen Abteilungen schaffen. Auch wenn es nur ein Spiegel defekt ist und der Unfall vermeintlich glimpflich ablief, hat der verantwortliche Transportunternehmer, Kraftwagenspediteur oder Werkverkehr immer Ärger am Hals.

Auch kleine Schäden wirken sich eben auf die wirtschaftlichkeit des Unternehmens aus. Was Flottenbetreiber konkret tun können, um Unfällen einen Riegel vorzuschieben und um ihre Kostensituation zu verbessern, zeigen fachkundige Referenten bei einem Symposium in Stuttgart auf. Sicher Sie sich rechtzeitig Plätze dafür.

 

Download Weiterführende Informationen und Anmeldung finden Sie hier im Flyer. (PDF, 0,44 MByte) Kostenlos
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.