Schließen

Reederei Maersk investiert in Roboter Für mehr Effizienz im Warenlager

Reederei Maersk investiert in Robotik-Start-up Bots And Us. Foto: Bots And Us

Maersk Growth, die Beteiligungsgesellschaft der Reederei Maersk, investiert in das Robotik-Start-up Bots And Us. Eine logische Fortsetzung der bisherigen Zukäufe.

Eine Transportkette von Tür zu Tür ist das erklärte Ziel der dänische Großreederei Maersk. Um das zu erreichen, nimmt das Unternehmen viel Geld in die Hand. Vom Distributionszentrum in Duisburg über den Kauf von E-Lkw bis hin zu Investitionen ins E-Commerce Fulfillment und die Paketzustellung reicht die Liste. Nun investiert die Beteiligungsgesellschaft Maersk Growth ins Start-up Bots And Us. Da die Reederei unter anderem auch den Bereich E-Commerce ins Visier genommen hat, ist diese Investition sicherlich der folgerichtige nächste Schritt.

Potenzial in der Logistik ausschöpfen

Mithilfe von künstlicher Intelligenz und Robotik will Bots And Us „das volle Potenzial der Logistikbranche ausschöpften“. Um dieser Vision einen Schritt näher zu kommen, hat das Start-up aus London, das auch Standorte in Hamburg und Bukarest hat, eine sogenannte Seed-Finanzierung durchgeführt. 13 Millionen US-Dollar ind dabei zusammengekommen. Die Venture-Capital-Gesellschaft Lakestar aus der Schweiz führt die Finenzierungsrunde an, Maersk Growth, Kindred Capital und Capnamic Ventures beteiligen sich ebenfalls.

Automatisierung soll Kostendruck auffangen

Um globale Lieferketten aufrecht zu erhalten und den Logistik-Prozess so reibungslos wie möglich gestalten zu können, müssen Warenlager effizient funktionieren, heißt es seitens Bots And Us. Denn die Nachfrage nach sofortiger Lagerung, Versand und Lieferung von Waren steige rasant und setze die Unternehmen dabei unter massiven Zeit- und Kostendruck. Bots And Us sammelt nun mit seinen vollautonomen und mobilen Robotern Daten in Echtzeit. So können Güter in jeder Phase ihrer Reise durch ein Lager digital verarbeitet werden.

Roboter arbeiten ohne menschliches Zutun

Sobald die Waren das Lager erreichen, beginnen die Roboter bei der Anlieferung das Volumen und den Zustand der Paletten zu erfassen. Dieselben Roboter scannen die Güter in den Regalen und erfassen deren Standort und Menge. Die Roboter arbeiten ohne menschliches Zutun und erfordern keine zusätzlichen Investitionen in die Infrastruktur. So sollen die Bots-And-Us-Roboter für eine erhebliche Zeitersparnis sorgen, denn die Bestände müssen nach eigenen Angaben weder manuell bemessen, noch überprüft werden. Dies ermögliche es Lagermitarbeitern den Überblick über ihre Prozesse zu bekommen.

Lesen Sie auch Maersk-Container bei der Verladung am Terminal Vom E-Commerce profitieren Maersk wird Paketzusteller
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
David Keil, Berater und Projektmanager Logistiksoftware und Telematiksysteme David Keil Berater Logistiksoftware und Telematiksysteme
Aktuelle Fragen Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.