Schließen

Night Star Express

Sendungsplus um drei Prozent

Foto: Night Star Express

Der Nachtexpress-Dienstleister Night Star Express hat im vergangenen Jahr mehr Sendungen zugestellt.

Nach Angaben des Unternehmens stieg das Sendungsaufkommen um drei Prozent auf 4,9 Millionen transportierte Sendungen. Das Sendungsplus resultiere vor allem aus dem Zugewinn des länderübergreifenden Bestandskundengeschäfts. Das Unternehmen gibt sich mit dem erreichten Sendungplus zufrieden, allerdings habe man die Marke von fünf Millionen transportierten Sendungen verfehlt, erklärt Matthias Hohmann, Night Star Express-Geschäftsführer. Zum einen habe sich auf dem Markt der Wettbewerb spürbar verschärft. Zum anderen seien die Preise unter Druck geraten. Für 2015 plant das Unternehmen eigenen Angaben zufolge weiter Investitionen in IT-Services. Mit einer Nachtexpress-Dienstleistung auf First-Class-Niveau wolle sich Night Star Express für den Wettbewerb rüsten und weiter wachsen.  
 
 

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.