Schließen

Marketing für den Logistikstandort Österreich

Start der „Logistik.Initiative.Austria“ (LIA)

Brennerautobahn Foto: Matthias Rathmann

Mit einer eigenen Logistik-Initiative will Österreich das Land als Transport- und Logistikstandort besser vermarkten - sowohl national als auch international.

Etwa möchte die "Logistik.Initiative.Austria" (LIA)  durch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit das Image der Transport- und Logistikbranche verbessern. Zusätzlich soll der österreichische Arbeitskreis Aufmerksamkeit bei Politik, Industrie sowie beim Handel und Gewerbe für branchenrelevante Themen generieren, wie die Initiative verlauten lässt. 
Die LIA positioniert sich als Vernetzer der Branche und erhofft sich durch globales Networking wichtige Synergieeffekte für ihre Mitglieder und Unterstützer zu erzielen. 
Zu den Unterstützern zählen unter anderem die Österreichische Post, DPD, das Fraunhofer Institut Austria sowie Iveco, Kühne + Nagel und Herzer.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.