Mahle

Meisterliche Vorbereitung

Foto: Knut Zimmer 5 Bilder

Einmal im Jahr öffnet Mahle für die Meisterschüler der Fahrzeugakademie Schweinfurt die Tore des Kolbenwerks in Rottweil. WERKSTATT aktuell war mit dabei.

Kfz-Meister sind Fachkräfte, die sich durch besondere Qualifikationen auszeichnen. Nebst Mitarbeiterführung, finanziellem Geschick und organisatorischem Talent gehört vor allem eine umfassende technische Kompetenz zu den besonderen Fähigkeiten, die an Ausbildungszentren wie der Fahrzeugakademie Schweinfurt und der Handwerkskammer Unterfranken besonders geschult werden.Das Besondere dieser Ausbildungsstätte: An der Fahrzeugakademie Schweinfurt werden Kfz-Techniker und -Meister mit Schwerpunkt auf Nutzfahrzeuge ausgebildet. Der derzeitigen Meisterklasse bot der Automobilzulieferer Mahle vor Kurzem die Gelegenheit, einen Blick in die Produktion des Kolbenwerks in Rottweil zu werfen.

"Mahle belegt immer die ersten Plätze."

Bei Kolben als relevantem Motorbauteil legt Mahle großen Wert auf Qualität, denn auch wenn das Aluminiumguss­verfahren heute das mit Sicherheit kosteneffizientere Produktionsverfahren ist, werden Kolben, die hohen Belastungen ausgesetzt sind, noch immer geschmiedet. An den maschinellen Schmieden galt die besondere Aufmerksamkeit der Klasse den Abbildungen namhafter Supersport­wagen. Die Fragen der angehenden Nfz-Meister nach dem Motorsport-Engagement von Mahle kommentierte Christoph Dutschke, Trainingskoordinator bei ­Mahle Aftermarket, gelassen: „In der Formel 1 ist es uns völlig egal, wer gewinnt, denn Mahle belegt ohnehin immer den ersten, zweiten und dritten Platz.“ Eine Benchmark in der Motorentechnik, die auch verpflichtet. Nebst ausgeklügelter Produktionstechnik, bei der Hochöfen und Maschinen laut Dutschke lediglich an Ostern und Weihnachten stillstehen, legt der Zulieferer deshalb sehr große Sorgfalt bei der Qualitätskontrolle an den Tag – vom Guss über jeden einzelnen Produktionsschritt bis zur Endabnahme.

Behr, Brainbee, Clevite, Izumi, Metal Leve, Knecht Filter - das Mahle Universum

Dass Mahle nicht nur auf Kolben spezialisiert ist, zeigte sich auch bei der Produktschulung von Oliver Struck, Account-Manager Heavy Duty bei Mahle Aftermarket. Hier bekamen die Meisterschüler einen Gesamtüberblick über das Mahle-Portfolio, das mit den Konzernmarken Behr, Brainbee, Clevite, Izumi, Metal ­Leve und Knecht Filter ein Spektrum abdeckt, das von der Motorentechnik, dem Thermomanagement und der Diagnose bis zur Filtertechnik reicht. Für letzteren Bereich machte Struck im Besonderen auf Plagiate und Budgetprodukte aufmerksam, die nicht nur schwere technische Defekte verursachen können, sondern auch die Sicherheit im Straßenverkehr bedrohen können. Abgerundet wurde der Schulungstag von Mahle durch Tipps und Tricks im Bereich Wartung und Instandsetzung, wobei Struck für alle Fragen Rede und Antwort stand. So vorbereitet dürfte einer ­erfolgreichen Abschlussprüfung nichts mehr im Wege stehen. WERKSTATT ­aktuell und Mahle wünschen allen angehenden Meistern der Fahrzeugakademie Schweinfurt viel Erfolg.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.