Schließen

Girteka mit 8.000 Fahrern in Polen Transportpreise steigen bis zu 35 Prozent

Foto: Thomas Küppers

Girteka stimmt die Verlader für 2022 auf eine Erhöhung der Preise zwischen 20 und 35 Prozent ein. Bis Ende kommenden Jahres sollen 8.000 Fahrer an einem neuen Standort in Polen beschäftigt werden, sagte CEO Edvardas Liachovičius.

Im polnischen Robakowo entsteht der größte Standort des litauischen Großspediteurs überhaupt. Girteka stelle sich mit dem Ausbau der Präsenz in Polen auf die mit dem EU-Mobilitätspaket für 2022 vorgesehenen Änderungen ein, erläuterte der Chef der Girteka Gruppe auf der Internetseite des Unternehmens.

Bereits 2.000 Lkw zugelassen

Am neuen Standort seien bereits 2.000 Lkw zugelassen, im Laufe des Jahres 2022 sollten mehr als 5.000 neue Mitarbeiter eingestellt werden, „vor allem neue Fahrer, aber auch Techniker sowie Verwaltungspersonal, insbesondere Finanz- und Personalfachleute“, so Girteka Transport-Chef Mindaugas Paulauskas.

Fünf Millionen Euro investieren

In den nächsten fünf Jahren will Girteka hier mindestens fünf Millionen Euro investieren, um näher an den Kunden zu sein. Die neue Transportbasis werde es ermöglichen, die CO2-Emissionen zu senken, da auf lange Sicht die Leerfahrten erheblich reduziert würden, erläuterte Paulauskas. „Die neueste Flotte, die mit den neuesten Technologien ausgestattet ist, um sowohl die Sicherheit auf den Straßen als auch den Komfort der Fahrer zu gewährleisten, ermöglicht es unserem Unternehmen, die Führung auf dem Transportmarkt zu übernehmen“, kündigte er an.

Arzt und Friseur für die Fahrer

Der neue Standort soll eine separate Verwaltungseinheit mit mindestens 200 Beschäftigen bekommen, fügte Paulauskas hinzu. Hier könnten Transportfachkräfte zusammen mit ihren Familien arbeiten. Fahrer und alle anderen Beschäftigten fänden eine Bank, einen Friseur, eine Arztpraxis und andere Einrichtungen vor. Der Gebäudekomplex auf dem Gelände sei ursprünglich für die Busherstellung von MAN gebaut worden und deshalb bereits gut für den technischen Support von Trucks und Trailern geeignet. Die Anlage sei 17 Mal größer als die bisherige Niederlassung in Poznan.

Unter die zehn Größten aufsteigen

Girteka will bis 2026 zu den zehn größten Logistikunternehmen in Europa aufsteigen, lautet die Ansage. Zunächst werden aber erst einmal die Preise erhöht. Es gebe zwar eine enorme Nachfrage nach Transportdienstleistungen, aber die Branche habe immer noch zu kämpfen, hält Liachovičius fest. Während die Weltwirtschaft versucht habe, sich an die Schwankungen der Güternachfrage anzupassen, seien die Preise für Rohstoffe und damit auch für Öl weiter in die Höhe gegangen.

Sprit ist teurer - Lkw auch

Die Spritkosten machten aber mehr als ein Fünftel der gesamten Betriebskosten aus, erläuterte der Manager, außerdem seien auch Gehälter, Verwaltungs- und Lkw-Wartungskosten gestiegen. Hinzugekommen seien Ausgaben für Schutzausrüstungen im Zusammenhang mit der Pandemie, steigende Preise für neue und gebrauchte Lkw aufgrund des Halbleitermangels und außerdem die Inflation.

Fahrerlöhne mehrmals erhöht

Die Pandemie habe zudem den Fahrermangel in Europa verschärft, betont der CEO. Girteka habe die Löhne in diesem Jahr mehrmals anheben müssen, „um ein wettbewerbsfähiger und attraktiver Arbeitgeber zu bleiben“, stellt er fest. Die Arbeitsbedingungen der Fahrer würden sich durch das EU-Mobilitätspaket verbessern, so der Manager. „Auch wenn dies möglicherweise zu höheren Transportpreisen führen könnte“. Girteka verfügt eigenen Angaben zufolge über eine Flotte von 9.000 Lkw und beschäftigt 18.000 Fahrer aus 20 Nationen.

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.