Schließen

Transportwelt

Steuerprivileg der Post endet

Steuerprivileg der Post endet

Die Deutsche Post könnte schon bis Mitte des Jahres ihr Steuerprivileg für den Bereich Geschäftskunden verlieren. Am Mittwoch treffe sich der Finanzausschuss zu einer Beratung. Am Freitag kommender Woche soll das Gesetz vom Bundestag verabschiedet werden, berichtet das „Handelsblatt“. Eine Klage gegen den Bund stünde nicht mehr auf der Agenda. Hintergrund: Bisher muss die Post bei Briefen von Privat- und Geschäftskunden keine Mehrwertsteuer abführen. Die Befreiung der Mehrwertsteuer gründet sich auf dem Universaldienst der Post - die flächendeckende Versorgung aller Regionen zu gleichen Preisen.  

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu?
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.