Schließen

Transportwelt

Schenker korrigiert Preise nach oben

DB Schenker, der Transport und Logistikdienstleister der Deutschen Bahn, gibt bekannt, dass die Preise zum Jahreswechsel steigen. Im Bereich Stückgut bedeutet dies ein Plus um sechs Prozent, bei den Teil- und Komplettpartien sogar um mindestens zehn Prozent - auf manchen Relationen sogar um bis zu 25 Prozent. Bei Schenker begründet man diese Preiserhöhung mit der zunehmenden Laderaumverknappung. Diese sei zum einen durch die Nachfrage-Explosion bedingt. Zum anderen durch die Insolvenz zahlreicher kleiner und mittelständischer Spediteure und das damit einhergehende rückläufige Angebot. „Die einzelnen Geschäftsstellen werden mit den von ihnen betreuten Kunden in der nächsten Zeit individuelle Preisanpassungsgespräche führen“, heißt es dazu in einer Schenker-Mitteilung. 

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.