Schließen

Entsorgungsbranche

Mindestlohn wird verlängert

Foto: Archiv

Der Mindestlohn in der Entsorgungsbranche wird verlängert. Nach Angaben des Bundesverbands der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE) haben sich die Tarifparteien, der BDE für die privaten Arbeitgeber, die Vereinigung Kommunaler Arbeitgeberverbände (VKA) und Verdi verständigt.

Die Parteien haben einen Antrag zur Allgemeinverbindlichkeit des Mindestlohns beim Bundesarbeitsministerium gestellt.

Regelung zum Mindestlohn


Die momentane Regelung zum Mindestlohn endet demnach zum 31. August 2011. Der neue Vertrag gilt ab dem 1. September 2011. Der Mindestlohn erhöht sich ab September von 8,24 Euro auf 8,33 Euro pro Stunde. Der Vertrag endet zum 31. März 2012.
Im neuen Tarifvertrag ist zudem festgehalten, dass Arbeitszeitkonten in den Firmen ausdrücklich zugelassen sind.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.