Schließen

E-Commerce-Prognose für 2018

Elf Prozent mehr Wachstum

Paketdienst, Paket Foto: Robert Kneschke

Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erhöht seine Wachstumsprognose für das Jahr 2018 auf rund elf Prozent.

Der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh), Christoph Wenk-Fischer, erklärt dazu. „Wir verzeichnen eine durchschnittliche E-Commerce-Umsatzsteigerung in den bisherigen Quartalen von rund zwei Prozent und gehen davon aus, dass das Weihnachtsgeschäft genauso gut wie im letzten Jahr ausfallen wird.“

Die Ergebnisse der großen Verbraucherbefragung des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) für die ersten neun Wochen des vierten Quartals 2018 zeigen dies. Der Gesamtumsatz des E-Commerce (Online- und Versandhandel) liegt bei 13,2 Milliarden Euro inklusive Umsatzsteuer und schließt mit einem Plus von elf Prozent. Zum Vergleich: In den ersten neun Wochen des vierten Quartals 2017 waren es 11,9 Milliarden Euro inklusive Umsatzsteuer.

Mehr digitale Dienstleistungen

Der Umsatz mit digitalen Dienstleistungen liegt nach den ersten neun Wochen des vierten Quartals bei 3,1 Milliarden Euro inklusive Umsatzsteuer, was einem Plus von 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der gesamte interaktive Handel, also der klassische Versandhandel und E-Commerce, erzielte in den ersten neun Wochen des vierten Quartals 2018 einen Gesamtumsatz mit Waren von 13,7 Milliarden Euro inklusive Umsatzsteuer und damit ein Plus von neun Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. In den ersten neun Wochen des vierten Quartals 2017 waren es 12,6 Milliarden Euro inklusive Umsatzsteuer.

Weihnachts-Spitze entzerren

Weihnachten ist absolute Hoch-Zeit im Handel. Die Rolle des Schlussverkaufs haben Aktionstage wie Black Friday oder Cyber Monday im Vorfeld übernommen und tragen heute schon dazu bei, die Weihnachts-Spitze für Händler, Logistiker und Verbraucher zu entzerren. Generell sieht der bevh steigende Anforderungen – jedoch Logistik und E-Commerce insgesamt auf einem guten Weg, Versorgungssicherheit und Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse im ganzen Land zu garantieren. 90 Prozent der Kunden in der Stadt und auf dem Land sind den Angaben nach heute sehr zufrieden mit den Lieferzeiten. Doch Schnelligkeit ist nach Ansicht des bevh nicht alles. Wichtiger ist demnach die Verlässlichkeit der Zustellung. Der Kunde ist dann zufrieden, wenn seine Bestellung innerhalb eines angemessenen Zeitfensters zuverlässig nach Hause oder an seinen Wunschort geliefert wird. Diese Zuverlässigkeit wünscht sich der bevh auch bei einem weiter steigenden Paketvolumen.

Pünktlich beim Kunden

Wenk-Fischer: „Wir gehen fest davon aus, dass sich die Logistikdienstleister sorgfältig auf diese Spitzen im Geschäft vorbereitet haben und alle rechtzeitig bestellten Geschenke pünktlich beim Kunden ankommen werden. Die Fahrer und Paketzusteller genießen die Wertschätzung der E-Commerce-Händler als deren Visitenkarte.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.