Schließen

Die ersten drei Quartale

Kühne und Nagel zieht Bilanz

Kühne und Nagel Foto: Kühne und Nagel

Der Logistikkonzern Kühne und Nagel hat seine Bilanz für die ersten neun Monate des aktuellen Geschäftsjahres veröffentlicht.

Der Reingewinn der Gruppe habe sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,6 Prozent auf 480 Millionen Schweizer Franken (CHF) erhöht (rund 397 Millionen Euro). Das Ebit stieg laut Unternehmensangaben um 8,2 Prozent auf CHF 607 Millionen (rund 502 Millionen Euro), das Betriebsergebnis EBITDA um 4,6 Prozent auf CHF 743 Millionen (rund 614 Millionen Euro). Der Nettoumsatz lag mit CHF 13 Milliarden (rund 11 Milliarden Euro) leicht über Vorjahr.

Im Seefrachtbereich nahm das Frachtvolumen laut Bilanz um acht Prozent zu. So habe man in den ersten neun Monaten des Jahres 2,9 Millionen Standardcontainer disponiert, 211.000 mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Luftfrachtbereich habe sich besser entwickelt als der internationale Luftfrachtmarkt allgemein. So habe die Sparte von Kühne und Nagel einen Zuwachs von fünf Prozent bzw. 40.000 Tonnen erzielt. Der Markt verzeichne lediglich ein Plus zwischen drei und vier Prozent.

Landverkehr nimmt um 3,2 Prozent zu

Die Landverkehre profitierten von der Strategie Road 2 Profit und einer damit einhergehenden deutlichen Ergebnisverbesserung, besonders im europäischen Stückgutverkehr. Der Nettoumsatz stieg demnach um 3,2 Prozent an (währungsbereinigt), während sich das Betriebsergebnis von CHF 22 Millionen auf CHF 47 Millionen verbessert habe (ca. 18 Millionen Euro auf rund 39 Millionen Euro). Das EBIT sei um CHF 27 Millionen (rund 22 Millionen Euro) im Vergleich zur Vorjahresperiode gestiegen. Der Bereich Kontraktlogistik habe eine Verbesserung des EBIT um 8,1 Prozent erreicht. Der Nettoumsatz stieg demnach um 5,4 Prozent (währungsbereinigt). "Im Mittelpunkt unserer organischen Wachstumsstrategie stehen unverändert die Fokussierung auf international tätige Kundengruppen, Renditeorientierung und der gezielte Gewinn von Marktanteilen", sagt Dr. Detlef Trefzger, CEO von Kühne und Nagel. "Wesentliche Erfolgsfaktoren sind zudem unser striktes Kostenmanagement sowie die innovative Verbesserung des Lösungsspektrums für unsere Kunden." Dies zeige sich besonders in der positiven Entwicklung der Landverkehre.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.