Schließen

Stückgutnetzwerk

Colo21 startet Mitfahrzentrale

Foto: Ilona Jüngst

Unternehmen können sich ab sofort ihr eigenes europäisches Stückgutnetzwerk aufbauen. Die Basis liefert Colo21 mit den Plattformen E-Groupage und ColoTrace.

Der Anbieter verspricht zudem, dass der Vorgang fixkostenfrei und ohne Auslastungsrisiken ablaufe. Colo21 setzt dabei eigenen Angaben zu Folge auf die Kombination verschiedener Technologien, wie beispielsweise webbasierte Datenbanken und Hochleistungsserver.

Unternehmensangaben zu Folge funktioniert die Plattform E-Groupage wie eine Mitfahrzentrale, bei der sich ein Mitfahrer die Fahrer nach ihrem Preis-Leistungsverhältnis aussuche. In einem standardisierten Prozess bringe die Software Anbieter (Sendingpartner, SP) und Nachfrager im Stückgutgeschäft (Transitpartner, TP oder Distributionspartner, DP) zusammen. "Wir arbeiten als neutraler Vermittler und der Service steht ausschließlich Transportdienstleistern zur Verfügung", sagt Jörg Frommeyer, Vorstandsvorsitzender von Colo21. "Urverlader sind ausgeschlossen und haben keinen Zugang zu dem Angebot." Allerdings sei der Dienst nicht für alle Sendungsarten vorgesehen. "Wir beschränken uns ganz bewusst auf typische Stückgüter." Zoll- oder Gefahrgutsendungen zählen nicht dazu. "Nur so können wir die Prozesse schlank halten und industrialisieren. Das sind die Voraussetzungen für ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis."

Vermittlung und Finanzen via Colo21

Eine Vermittlung über den Dienst von Colo21 beginnt eigenen Angaben zu Folge beim SP. Dieser suche auf der E-Groupage-Plattform gezielt Firmen aus, die Hauptlauf oder Feinverteilung einer bestimmten Stückgutsendung übernehmen. Die Transportpartner, so Colo21, haben zuvor ein elektronisches Formular ausgefüllt. Dort geben sie neben ihren Firmendaten beispielsweise ein, auf welchen Routen sie wann wie viel Kapazitäten haben und zu welchen Preisen sie diese in welchem Zeitraum anbieten. "Das System macht daraus automatisch eine Visitenkarte mit angehängter Leistungsbeschreibung, die kostenlos auf E-Groupage eingestellt wird." TP oder DP können demnach die Anfrage des SP jederzeit ablehnen. "E-Groupage ist keine anonyme Plattform, sondern unsere Partner wissen jederzeit, mit wem sie zusammenarbeiten", sagt Frommeyer. Habe ein TP/DP nichts gegen eine Kontaktaufnahme, muss er der Kooperation aktiv zustimmen. Dann erst erhalte der SP Einsicht in das Angebot. "Dann erst kann der SP anfragen, ob TP oder DP eine konkrete Sendung übernehmen. Stimmen die Transportpartner zu, kommt der Vertrag zu Stande."

Der Ablauf der Transporte liege komplett in den Händen der Partner. E-Groupage stelle lediglich die Transparenz im Sendungsverlauf sicher und übernehme die finanzielle Abwicklung. "Ein SP überweist pro Sendung eine feste Vermittlungsgebühr sowie die zwischen ihm und den Transportpartnern festgelegten Transportkosten an Colo21. Die Transportpartner erhalten von uns eine Gutschrift, sobald sie die Sendung zugestellt und den Abliefernachweis übermittelt haben", so Frommeyer. Das Delcredere-Risiko übernehme als komplett Colo21. Als Vermittlungsgebühr ruft Colo21 demnach drei Prozent des Frachterlöses auf.

Smartphone-App als Prepaid-Lösung

Zusätzlich bietet Colo21 eine eigene Smartphone-App an. Der Fahrer scannt demnach mit der ColoTrace-App die Sendung bei Übernahme. Bis zur Sendungsübergabe hinterlasse er eine klar definierte Spur im System E-Groupage. Die mit der Sendung verknüpften Position des Handys werde alle fünf Minuten automatisch vom System abgerufen und dem Disponenten angezeigt. "Er kann sie bei Bedarf auf Google-Maps genau lokalisieren und sogar mit seinem Auftraggeber teilen", sagt Frommeyer. Auch für die App fallen demnach keine Fixkosten an. Die Disponenten kaufen vielmehr Pakete von sogenannten ColoTraces, also quasi Nutzungseinheiten. Je nach Paket belaufen sich die Kosten so pro Sendung auf zehn bis 30 Cent.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.