Daimler Trucks/Truck Works Neues Service-Center in Stuttgart

Daimler Truck errichtet neuen Standort für Vertrieb und Service von Lkw und Bussen in Stuttgart

Groundbreaking ceremony: Daimler Truck establishes new location for sales and services of trucks and buses in Stuttgart Foto: Daimler Truck Global Communication

Daimler Truck errichtet neuen Standort in Stuttgart-Feuerbach. Neuer Standort übernimmt Vertrieb und Service von Lkw der Marken Mercedes-Benz und Fuso sowie Service von Bussen der Marken Mercedes-Benz und Setra.

Grundsteinlegung: Im Beisein des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Stuttgart, Dr. Frank Nopper hat Daimler Trucks unlängst mit dem Bau einer neuen Service- und Vertriebsniederlassung in Stuttgart begonnen. Auf einer Fläche von rund 21.000 Quadratmetern werden hier, nach Angaben des Unternehmens künftig Service, Reparatur- und Dienstleistungen sowie Fahrzeug- und Ersatzteilverkauf angeboten. Zudem soll neue Nutzfahrzeugzentrum als Mietstützpunkt für Charter-Way-Fahrzeuge fungieren. Nach der Fertigstellung Ende 2023 geplant sollen dort künftig rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt werden.

Nachhaltiges Nutzfahrzeugzentrum

Daimler Truck errichtet neuen Standort für Vertrieb und Service von Lkw und Bussen in Stuttgart Foto: PSP Weltner Louvieaux Architekte
Daimler Truck errichtet neuen Standort für Vertrieb und Service von Lkw und Bussen in Stuttgart.

Das Grundstück an der Wernerstraße in Stuttgart-Feuerbach verfügt nach Angaben von Daimler Trucks über eine günstige Verkehrsanbindung - sowohl zur A81, über den Anschluss Stuttgart-Zuffenhausen, als auch zur Tangente der B10 zwischen Stuttgart Zuffenhausen und Esslingen. Dort entsteht in den kommenden Monaten ein- bis zweigeschossige Gebäude mit einer Bruttogrundfläche von rund 4.600 Quadratmetern. Konsequent nachhaltig geplant soll die Energieversorgung des Standorts über ein Photovoltaik Anlage erfolgen, die den Großteil der Energieversorgung stemmen wird. In Kombination mit der Beheizung der Gebäude über Wärmepumpen erreicht das Bauvorhaben damit den BEG-40-Standard. Das bedeutet, dass das Gebäude, lediglich 40 Prozent des durch das Gebäudeenergiegesetz vorgegebenen maximalen Energiebedarfs benötigt.

Fokus auf BEV und FCEV

Mercedes eActros LongHaul Foto: Daimler Truck
Auf der IAA TRANSPORTATION 2022 in Hannover zeigte Daimler Truck erstmals des eActros LongHaul. Gut möglich, dass das neue Fernverkehrs-Flaggschiff mit Stern künftig auch bald in Stuttgart-Feuerbach seinen Service bekommt.

Laut Daimler Trucks erfolgt der Neubau unter zukunftsorientierten Gesichtspunkten. Das bedeutet: wo möglich, werden Arbeitsabläufe digitalisiert und auf den Mobilitätswandel ausgerichtet. So entstehen am neuen Standort nach Angaben der Stuttgarter beispielsweise Hochvolt-Arbeitsplätze, um batterieelektrische Fahrzeuge (BEV) wie die Mercedes-Benz Lkw eActros und eEconic sowie den Fuso eCanter im Service bedienen zu können. Gleiches gilt für wasserstoffelektrische Fahrzeuge (FCEV). Auch ein hochmoderner Arbeitsplatz für die Instandsetzung von Busdächern ist geplant. Dieser Dacharbeitsplatz ist insbesondere für den elektrischen Stadtbus Mercedes-Benz eCitaro relevant, dessen Batterien bekanntlich auf dem Fahrzeugdach untergebracht sind. Die Hochvolt-Qualifizierungen der entsprechenden Beschäftigten sind laut Hersteller bereits im vollen Gange. Zudem soll am Standort eine umfangreiche Ladeinfrastruktur für Nutzfahrzeuge und Pkw aufgebaut werden, von der auch die Mietfahrzeuge von Charter Way profitieren sollen.

Elektro-Leuchttürme für Stuttgart, Wuppertal und München

Daimler Truck errichtet neuen Standort für Vertrieb und Service von Lkw und Bussen in Stuttgart

Groundbreaking ceremony: Daimler Truck establishes new location for sales and services of trucks and buses in Stuttgart Foto: Daimler Truck Global Communication
Von links nach rechts: Andreas Schmid, Leiter Vertriebsdirektion Süd (Daimler Truck), Dr. Frank Nopper, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart, Martin Weltner, Geschäftsführer PSP Weltner Louvieaux Architekten GmbH, Mark Pleß, Verkaufsleiter Lkw Stuttgart und Reutlingen (Daimler Truck), Angelo Evangelista, Ed. Züblin AG, Dr. Volker Hüntrup, Leiter Own Retail Trucks Europe

„Mit seinem neuen Nutzfahrzeug-Zentrum legt Daimler Truck einen Grundstein für mehr Umwelt- und Klimafreundlichkeit in Stuttgart“, erklärt Dr. Frank Nopper, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart bei der Grundsteinlegung. „Das neue und stärkere Serviceangebot wird zu einer größeren Nachfrage und damit auch zu einem höheren Anteil von voll elektrifizierten Nutzfahrzeugen führen. Damit kommt Stuttgart dem Ziel näher, nicht nur Automobilhauptstadt zu sein, sondern auch Mobilitätshauptstadt zu werden.“ Andreas Schmid, Leiter Vertriebsdirektion Süd bei Mercedes-Benz Lkw ebenfalls begeistert. Schmid freue sich auf die Eröffnung des neuen Nutzfahrzeugzentrums Ende 2023, das nach modernsten Gesichtspunkten gestaltet wird und alle wichtigen Serviceleistungen rund um schwere Nutzfahrzeuge – Lkw und Omnibusse – an einem Standort abdecken soll. Nach Angaben von Dr. Volker Hüntrup, Leiter Own Retail Trucks Europe bei Daimler Trucks ist der Standort in Stuttgart jedoch nur einer von drei neuen Nutzfahrzeugzentren mit Stern, die 2023 ihren Betrieb aufnehmen sollen. „Mit dem Neubau investiert Daimler Truck gezielt in die Weiterentwicklung des konzerneigenen Vertriebsnetzes. Ein weiteres neues Nutzfahrzeugzentrum entsteht derzeit in Haan nahe Wuppertal. Dort soll der Betrieb bereits im ersten Halbjahr 2023 aufgenommen werden. Pläne für einen Neubau in Aschheim bei München sind bereits weit fortgeschritten.“

Die Redaktion von WERKSTATT aktuell wird die Entstehung des neuen Nutzfahrzeugzentrums von Daimler Trucks in Stuttgart-Feuerbach redaktionell begleiten und Einblicke in den Entwicklungsprozess bis hin zur Eröffnung Ende 2023 geben.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

Betriebsstoffliste 2023
Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2023

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.