Schließen

Trotz starkem Containerumschlag

HHLA unzufrieden mit Ergebnis

Foto: Archiv

Der Hamburger Hafenkonzern HHLA hat im ersten Quartal einen überraschenden Ergebniseinbruch hinnehmen müssen. Die Marktposition der HHLA habe sich dagegen verbessert.

Der Umschlag auf den Containerterminals nahm um 4,7 Prozent auf 1,73 Millionen Standardcontainer (TEU) zu und entwickelte sich damit besser als in Rotterdam (minus 3,8 Prozent) und Antwerpen (plus 0,7 Prozent). Der Containertransport ins Hinterland blieb mit 0,45 Millionen TEU unverändert, allerdings bei leicht rückläufigem Umsatz.


Das Betriebsergebnis (EBIT) reduzierte sich gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um fast 23 Prozent auf 34 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Dienstag in Hamburg mit. "Wir sind mit einem unbefriedigenden Betriebsergebnis in das Geschäftsjahr gestartet", sagte Vorstandschef Klaus-Dieter Peters. Er bleibe aber zuversichtlich, im Laufe des Jahres die operative Rentabilität zu steigern.

Als Ursache für den rückläufigen Gewinn nennt der Vorstand geringere Erlöse, Kosten durch die Verzögerung der Elbvertiefung und die Modernisierung des Container-Terminals Burchardkai. Der Umsatz ging um ein Prozent auf 287 Millionen Euro zurück.

Für das Gesamtjahr rechnet der HHLA-Vorstand nun mit einem um rund 100 Millionen Euro geringeren Umsatz von 1,1 Milliarden Euro sowie einem Ergebnis von 200 Millionen Euro, nach 207 Millionen Euro im Vorjahr. Die HHLA-Aktie reagierte am Vormittag mit einem Verlust von mehr als sechs Prozent auf den Quartalsbericht.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.