Schließen

Barth Logistikgruppe in Hechingen

Neues Speditionsterminal eröffnet

Barth Logistikgruppe Speditionshub Hechingen Foto: Barth Logistikgruppe

Die Barth Logistikgruppe hat in Hechingen ihr neues Speditionsterminal eröffnet.

Die Barth Logistikgruppe bezog Anfang September ihr neues Speditions-Hub in Hechingen mit moderner Umschlagshalle, Tankstelle, Lkw-Servicebox, Bürogebäude und 50 Verladetoren. Der Hauptsitz und die zentralen Dienstleistungen der Gruppe wie Finanzbuchhaltung, Lohnbuchhaltung, Einkauf-, Fuhrparkmanagement, ICT, Fakturierung und Controlling bleiben weiterhin in Burladingen. Die Lkw-Flotte ist künftig in Hechingen beheimatet, auch der Güterumschlagsbetrieb findet künftig dort statt.

Mit dem Umzug nach Hechingen möchte Barth die erfolgreiche Wachstumsgeschichte im Schwäbischen weiterentwickeln. Bereits bei der Bauplanung der Speditionsanlage lag der Fokus auf einer nachhaltigen Bauweise. Mit Hechingen möchte Barth ein Zeichen für moderne und grüne Logistik setzen. Das Gebäude ist mit einer Regenwasser-Filteranlage und einer natürlichen Löschwasser-Bevorratung ausgestattet. Ein modernes Lüftungssystem sorgt für optimales Raumklima, ganz ohne Klimaanlage. Auch Vögel wie Mauersegler können bald in den am Gebäude vorgesehenen Nistkästen ein Zuhause finden.

Redundante Datenanbindungen

Die Digitalisierung ist zudem ein wichtiger Aspekt bei Barth. So hat das IT-Team von Barth die gesamte Entwicklung des Standorts von der technischen Seite begleitet und ein hoch ausfallsicheres Netzwerk sowie redundante Datenanbindungen aufgebaut. „Moderne End-to-End-Softwarelösungen unterstützen die logistischen und transporttechnischen Abläufe: so wird beispielsweise der Live-Standort des Auslieferungsfahrzeugs getrackt und kann über unser Web-Portal direkt vom Kunden abgerufen werden“, führt Geschäftsführer Uwe Schempp aus. Die Niederlassung umfasst eine 6.000 m² große Hallenfläche und bietet großzügige und optimale Funktions- und Rüstflächen für die Fahrzeugbe- und entladung sowie für die Tätigkeiten Sortieren, Kommissionieren, Messen und Wiegen. Mit diesen technischen Voraussetzungen verspricht Barth die Abläufe für die Kunden nicht nur schnell und zuverlässig abzuwickeln, sondern auch mit messbarer Qualität und höchster Transparenz.

Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter

Im neuen Gebäude gibt es auch große und helle Schulungsräume, die für alle Veranstaltungen genutzt werden können. Das weiß der langjährige Mitarbeiter, Ausbildungsverantwortliche und Kraftverkehrsmeister Michael Pfister zu schätzen: „Es ist schön zu sehen, wie sich Barth als Arbeitgeber für die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter einsetzt und somit die Zukunft des Unternehmens sichert.“ Auch Regional- und Niederlassungsleiter Manuel Scheu betont: „Mit großzügigen, hellen Aufenthaltsräumen, Umkleiden und Sanitärräumen sowie ergonomischen Arbeitsplätzen und einer Kantine mit Blick auf die Burg Hohenzollern schaffen wir echten Mehrwert für unsere Mitarbeiter.“

Der Standort Hechingen wurde bewusst gewählt. Die günstige Verkehrsanbindung bietet Vorteile für Kunden und Mitarbeiter, betont der Projektverantwortliche und Assistent der Regionalleitung Adrian Haas. Mit einer direkten Verbindung an die B27 kann Barth insbesondere den süddeutschen Raum schnell und zuverlässig mit der eigenen Lkw-Flotte bedienen. Auch werden ab Hechingen die internationalen Linienverkehre abfahren und neben Lyon besteht damit ein weiterer Direktverkehr in den Großraum Paris.

Barth Logistikgruppe

Die Barth Logistikgruppe betreibt deutschlandweit 14 Niederlassungen und steht insbesondere durch die 2019 eingegangene Partnerschaft mit der BMV Gruppe in Frankreich Lyon für deutsch-französische Logistik- und Transportlösungen aus einer Hand, erklärt der Geschäftsführende Gesellschafter Peter-Johannes Barth. Das 1948 in Burladingen gegründete Familienunternehmen beschäftigt rund 700 Mitarbeiter und gehört mit zu den führenden mittelständischen Logistikdienstleistern in Süddeutschland.

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge Infos + Anmeldung

Nutzfahrzeugtechnik I Digitalisierung I Letzte Meile

Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.