Automechanika 2022 Kostensparende Diagnosen am Lkw

Particle Counter von Maha Foto: Thomas Küppers, Maha/Montage: ETM

Texa stellt ein Instrument vor, mit dem Nfz-Werkstätten den Zustand des Fahrzeugs aus der Ferne überwachen können. Über e-Truck und andere Diagnosegeräte.

Texa ist mit dem Gerät e-Truck auf der Automechanika vertreten. Hierbei handelt es sich um eine Lösung, mit der Nfz-Werkstätten nach Angaben von Texa einen Quantensprung vollziehen können. Es handelt sich hierbei um ein „miniaturisiertes“ Gerät, das nach der Installation in der Diagnosebuchse des Fahrzeugs und entsprechender Konfiguration in wenigen Minuten eine neue Art von Serviceleistung möglich macht. Mit e-Truck kann die Werkstatt den Zustand des Fahrzeugs konstant aus der Ferne überwachen, die Wartungen im Voraus planen und Einstellungen vornehmen, um das Fahrzeug wieder in den optimalen Betriebszustand zu bringen. Diese Möglichkeit ist laut Texa eine absolute Neuheit.

Kundenbindung durch Kundenservice

e-Truck ist das Verbindungsglied zwischen dem Reparaturtechniker und dem Nutzfahrzeug und soll die Kundenbindung durch einen kontinuierlichen und absolut professionellen Kundenservice stärken. Außerdem ist e-Truck nach Angaben von Texa auch für die Fahrer und Flottenmanager die ideale Lösung, weil diese konstant über den Zustand der eigenen Fahrzeuge informiert werden. Ebenso können Fahrer und Flottenmanager mithilfe einer App und eines speziellen Steuerungsportals gezielte Aktivitäten zur Kostenersparnis und zur Optimierung des Fahrzeugeinsatzes vornehmen.

Robuster und wendiger Systemträger

Das Diagnosegerät MDS 650 von AVL Ditest enthält unter anderem die Module Abgasmesstechnik, Steuergeräte-Diagnose sowie Motor- und Komponententest. Ein robuster und wendiger Systemträger mit großem Bildschirm ist die Basis für das MDS 650 – mit großzügiger Arbeitsfläche und multifunktionalem Stauraum für PC, Drucker, Sonden und Kabel. Die selbsterklärende Bedienung ermöglicht es, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: den Kunden und sein Fahrzeug. Es handelt sich um ein Diagnosesystem für Pkw, leichte bis schwere Nutzfahrzeuge und Anhänger. In Sachen Abgasmesstechnik ermöglicht das Gerät eine umfassende Abgasanalyse an Benzin- und Diesel-Fahrzeugen. Zudem ist das Gerät mit einer funkangebundene Dieselmesskammer ausgestattet und erstellt ausführliche Protokolle sowie Datenaufzeichnungen. Ebenso erlaubt das MDS 650 beispielsweise ein automatisches VIN- und Kilometerstands-Auslesen sowie eine EOBD-Auslese. Nach Angaben des Herstellers ist das MDS 650 intuitiv bedienbar und wartungsarm.

Neuen AU-Gesetzgebung

Betroffen von der neuen AU-Gesetzgebung sind sämtliche Diesel-Fahrzeuge, also sowohl Pkw als auch Lkw. Die Experten von AVL Ditest setzten sich frühzeitig intensiv mit den unterschiedlichen Messverfahren auseinander und entwickelten den AVL Ditest Counter. Hierbei handelt es sich um ein Gerät zur präzisen Partikelzählung, das kontinuierlich im ganztägigen Dauerbetrieb verwendet werden kann und sich damit für den Einsatz in Prüfzentren und Werkstätten eignet. Es basiert auf dem Prinzip „Diffusion Charging“, kurz DC, dem elektrischen Aufladen von Partikeln. Das DC-Prinzip und die robuste Bauweise ermöglichen den Angaben nach eine schnelle Messverfügbarkeit ohne Betriebsmittel, eine exakte Partikelzählung in kurzer Zeit und kontinuierliche Messungen im ganztägigen Dauerbetrieb. Falls zukünftig gefordert, können mit dem Partikelzähler auch Benzinfahrzeuge überprüft werden. Die verwendete Technologie wurde in den Niederlanden bereits zugelassen und die Serienauslieferung hat begonnen.

Führende Abgasmesstechnik für die Prüfstraße

Maha, nach eigenen Angaben Weltmarktführer in der Werkstatt- und Kraftfahrzeugprüftechnik, vertraut ebenfalls auf das Know-how von AVL Ditest und bietet das Abgasmessgerät Particle Counter unter eigenem Label an. Die beiden Unternehmen gaben ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Abgasmesstechnik im vergangenen Jahr bekannt. Für Kunden soll die Zusammenarbeit die ideale Ergänzung zweier Marktführer bringen und einen bedeutenden Vorteil haben: Die Integration der führenden Abgasmesstechnik in die führende Prüfstraße. AVL Ditest stellt Maha ein umfassendes Produktportfolio für Abgasmessung zur Verfügung. Die Produktpalette umfasst komplette Abgasstationen und einzelne, in das Maha-Leitsystem integrierte Module für ein nahtloses Zusammenspiel der Prüfkomponenten. Maha wird sein Produktportfolio im Bereich Abgasmesstechnik um AVL Ditest-Produkte erweitern. Beim Thema Partikelmessung bedeutet die Zusammenarbeit: Maha behält eigene Geräte im Portfolio, entwickelt sie jedoch nicht weiter. Abhängig vom jeweiligen Land wird Maha teilweise oder zur Gänze auf Abgasmesstechnik von AVL Ditest umstellen.

Info

Texa: Halle 8.0 E 96

AVL: Hallo 8.0 C 30

Maha: Halle 8.0 C04, C06, C07

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.