Schließen

Versorgungsengpass im Transportsektor

Verbände: Adblue-Problem schnell lösen

SCR, Adblue, Verbrauch, Mercedes-Benz Sprinter Foto: Daimler / Jan Potente

Die Probleme mit der Versorgung von Adblue müssen sehr kurzfristig gelöst werden. Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) sieht Politik und Produzenten in der Pflicht, um eine Stilllegung von Lkw und Bussen mit Euro VI-Motoren zu verhindern und die Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen.

Bereits in der vergangenen Woche hatte sich der BGL gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (BDO) mit einem Brandbrief an Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) in Berlin gewandt, um auf die „besorgniserregende Knappheit“ der wässrigen Harnstofflösung hinzuweisen. Die Verbände dringen darauf, an einem Runden Tisch gemeinsam mit den Produzenten der Chemiebranche, den Händlern, Nutzern sowie dem Bundeswirtschafts-, dem Bundesumwelt- und dem Bundesverkehrsministerium eine schnelle Lösung zu finden. Auch müsse eine nationale Adblue-Reserve in Erwägung gezogen werden.

Lieferaufträge für Adblue werden nicht eingehalten

Die Hersteller hatten aufgrund der weltweit explosionsartig gestiegenen Gaspreise die Produktion von Adblue als nicht mehr wirtschaftlich stark gedrosselt. Infolgedessen war bereits in den vergangenen Wochen der Preis drastisch in die Höhe gegangen. Während er nach Angaben der Verbände Anfang des Jahres bei 19 Cent lag, müssen inzwischen 69 Cent pro Liter gezahlt werden. „Immer mehr Transportunternehmen berichten, dass Großhändler ihre Lieferaufträge für Adblue nicht mehr einhalten“, sagte BGL-Vorstandssprecher Prof. Dirk Engelhardt.

Ohne Adblue kein Transport

Lkw und Busse mit Euro VI-Motoren dürfen ohne Adblue nicht fahren und lassen sich zudem nicht mehr starten. Die Herstellung von Adblue hängt an der Ammoniak- beziehungsweise Stickstoffproduktion, für die vorrangig Erdgas benötigt wird. Lizenzgeber für Adblue ist der Verband der Automobilindustrie. Wer Adblue produzieren will, muss sich von dort eine Freigabe holen. Der VDA hat keine Kontrolle über die Mengen, die produziert werden.

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.