Zoom

Von Europa nach Japan: Lufthansa Cargo und ANA Cargo erweitern Netz

Die beiden Luftfrachtunternehmen Lufthansa Cargo und ANA Cargo bauen ihr gemeinsames Netz zwischen Europa und Japan aus.

Nach und nach wolle man dazu Anschlussziele in Japan aufnehmen. Den Anfang macht laut Lufthansa die Industriestadt Fukuoka auf der japanischen Hauptinsel Kyushu. Ab sofort können Kunden demnach Anschlussflüge nach Fukuoka ab Tokio-Haneda direkt über die beiden Partner buchen. "Dank des Joint Ventures können wir das breite europäische Zubringernetz der Lufthansa Cargo mit den Direktverbindungen beider Partner nach Japan sowie den Anschlussflügen der ANA in Japan verbinden", sagt Carsten Wirths, Area Manager Europa und Afrika bei Lufthansa Cargo. Die Region Fukuoka ist demnach ein wichtiges Zentrum der Stahl- und Automobilbranche sowie der Halbleiter-, Elektronik-, Umwelt-, und Biotechnologie. Im nächsten Schritt des Netzausbaus wolle man die japanische Stadt Sapporo anbinden.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

Martin Jehnichen

Datum

2. Dezember 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.