2 Bilder Zoom

Symposium bei der Rüdinger Spedition: So schützen Sie sich vor Cyber-Attacken

Nah an der Praxis: trans aktuell lädt zum Symposium "Wie Sie sich vor Cyber-Attacken schützen". Sichern Sie sich letzte Plätze. 

Ein Doppelklick kann verhängnisvolle Folgen haben. Unternehmer, deren Mitarbeiter unbekümmert einen Mailanhang geöffnet und damit dem Trojaner "Locky" Einlass gewährt haben, können davon ein Lied singen. Wie viele Betriebe von Angriffen durch eine Erpresser-Software wie Locky geschädigt wurden, ist unklar, die Dunkelziffer ist hoch. Fakt ist aber, dass die Landeskriminalämter (LKA) derzeit alle Hände voll zu tun haben, um Unternehmen aufzuklären, IT-Attacken abzuwehren und den Cyberkriminellen auf die Schliche zu kommen.

Auf Nummer sicher gehen

Betroffen sind auch Transport- und Logistikunternehmen sowie Werkverkehre. Wie ernst die Bedrohung ist und was Betriebe konkret tun können, um auf Nummer sicher zu gehen, erläutern Fachleute verständlich und praxisnah bei einem trans aktuell-Symposium am Mittwoch, den 27. April, in den Räumen der Rüdinger Spedition in Krautheim im Hohenlohekreis.

An der Veranstaltung, die der Verband Spedition und Logistik Baden-Württemberg (VSL) unterstützt, wirken neben den Spediteuren Roland Rüdinger und Thomas Schwarz auch Moritz Huber vom LKA Baden-Württemberg und Hans-Wilhelm Dünn vom Cyber-Sicherheitsrat Deutschland als Referenten mit. Mit von der Partie sind ferner Prof. Christopher Stoller von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und Peter Janson vom Versicherungsmakler Oskar Schunck.

Nicht nur die Wahl der Referenten macht den Bezug zur Branche deutlich. Auch die Wahl der Ausrichtungsstätte zeigt, dass man mit einem Veranstaltungsformat kaum näher am praktischen Geschehen sein kann. Das Symposium findet nicht etwa in einem anonymen Tagungshotel, sondern direkt in den Räumlichkeiten der Rüdinger Spedition statt. Sie bietet im Obergeschoss ihres Neubaus, der die Disposition beherbergt, beste Konferenzbedingungen.

Nutzen Sie die Chance, praxisrelevante Informationen aus erster Hand zu erhalten, miteinander ins Gespräch zu kommen und neue Geschäftskontakte zu knüpfen.
Die Teilnahmegebühr beträgt 199 Euro (netto) pro Person. Mitglieder des Verbands Spedition und Logistik Baden-Württemberg (VSL), der die Veranstaltung unterstützt, sowie Dekra-Mitglieder und trans aktuell-Abonnenten bezahlen 169 Euro (netto) pro Person.
 
 
Sehen wir uns in Krautheim?
Ich würde mich freuen
 
Ihr Matthias Rathmann
Chefredakteur trans aktuell

Hier kommen Sie direkt zur Anmeldung.

Download
Kostenlos herunterladen Weitere Auskünfte erhalten Sie hier. (PDF)
Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Autor

Foto

Matthias Rathmann

Datum

8. April 2016
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.