Schließen

Transport und Logistik Baden-Württemberg

Verdi weist Arbeitgeber-Angebot zurück

 Kleingeld Münzen und 5 Euro Schein Foto: M. Schuppich - Fotolia

Die Gewerkschaft Verdi hat in der zweiten Tarifrunde das Angebot des Arbeitgeberverbands Spedition und Logistik in Baden-Württemberg (AVSL) zurückgewiesen.

Nach Angaben von Verdi hat der AVSL sein Angebot um 0,4 Prozent erhöht. Der Verband hat bei einer Laufzeit des Tarifvertrags von 24 Monaten eine Lohnerhöhung von 2,0 Prozent im ersten Jahr und von 1,7 Prozent im zweiten Jahr angeboten.

Verdi lehnte das Angebot als inakzeptabel ab, ohne ein eigenes Angebot unterbreitet zu haben. Verdi fordert nach wie vor 5,0 Prozent mehr Lohn auf ein Jahr. Eine Vorteilsregelung für Gewerkschaftsmitglieder in einem Flächentarifvertrag zu vereingaben, hat der ASLV zurückgewiesen. Einen neuen Verhandlungstermin gebe es noch nicht.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.