Raben Group, München, Olympiapark Zoom

Sammelguttransporte: Wincanton geht, Raben kommt

Die Raben Group hat das deutsche Straßennetzwerk von Wincanton übernommen. Auch die Wincanton-Aktivitäten in Polen, Ungarn, Tschechien und der Slowakei gehen an die Niederländer.

Den größten Teil der Transaktion macht jedoch das deutsche Straßennetzwerk Wincantons aus. Hier wird Raben künftig mittels 16 Depots nationale und internationale Sammelguttransporte anbieten. In den vier mittelosteuropäischen Ländern hat Wincanton nach eigenen Angaben zuletzt 373 Millionen Euro umgesetzt. 2.550 Mitarbeiter seien in 56 Niederlassungen aktiv.

Partnernetzwerke können wachsen

Die Übernahme hat laut Raben Group positive Auswirkungen auf Partner wie etwa System Alliance Germany. „Unsere Partnernetzwerke erhalten die Möglichkeit zur Stabilisierung und Erhöhung ihrer Kapazitäten und Dienstleistungen“, sagte Ewald Raben, Eigentümer des holländischen Logistikers, anlässlich der Übernahme. Raben möchte durch die Übernahme seine Marktposition in den fünf Ländern signifikant verbessern. Wincanton verkauft sein Geschäft in den fünf Ländern, weil sich der Konzern auf seine intermodalen und kontraktlogistischen Aktivitäten konzentrieren will.

Portrait

Autor

Datum

9. Juni 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.