Zoom

Logistik-Initiative Hamburg: Nachwuchspreis geht an Kristina Stepanovich

Der Young Professionals Award Logistics 2015 geht an Kristina Stepanovich, Absolventin der Kühne Logistics University (KLU).

Den Preis erhielt die Nachwuchs-Logistikerin laut KLU für ihre Masterarbeit zum Thema Optimierung der Kit Supply Chain bei ContiTech. Die Arbeit befasse sich mit einem komplexen Netzwerk- und Verladeproblem, das sie bei Automotive-Zulieferer ContiTech beobachtet habe. Es gehe dabei darum, die Supply Chain für eine bestimmte Produktart, die sogenannten Kits, anzupassen und zu optimieren. Solche Kits umfassen beispielsweise Komponentengruppen wie Keilriemen mit ihren Anbauteilen im Auto.

So habe sich gezeigt, dass es zum Beispiel sinnvoller ist, Führungsrollen nicht einzeln nach und nach, sondern komplett zu tauschen, sie also als Kit anzubieten. Die neue Supply Chain der Preisträgerin beziehe strategische und taktische Überlegungen mit ein. Die Teile werden demnach in ganz Europa hergestellt und verteilt. Es stellen sich also die Fragen, welches Teil von wo aus geliefert werden soll, an welchem Ort die Teile zusammengebaut werden sollen und welcher Kunde von welchem Standort aus bedient werde. Halte sich der Hersteller an Stepanovichs Vorschläge, seien Kosteneinsparungen von bis zu 70 Prozent möglich. Der Preis der Logistik-Initiative ist mit 1.500 Euro dotiert.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

Logistik-Initiative Hamburg

Datum

25. November 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.