Hermann Grewer, BGL Zoom

Logistik Hall of Fame: Herrmann Grewer zieht in die Ruhmeshalle ein

Der Unternehmer und Ehrenpräsident des Bundesverbands Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) ist als 17. Mitglied in die Logistik Hall of Fame gewählt.

Der Unternehmer und Ehrenpräsident des Bundesverbands Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) ist als 17. Mitglied in die Logistik Hall of Fame gewählt. 36 Juroren haben Grewer nach Angaben der Logistik Hall of Fame aus 22 Kandidaten ausgewählt. Sie würdigten damit vor allem die Rolle des Gelsenkirchener Unternehmers bei der Gestaltung der europäischen Güterverkehrsmarktliberalisierung. Grewer hat sich laut Logistik Hall of Fame in seiner 17-jährigen Amtszeit als BGL-Präsident in Berlin und Brüssel entschlossen und erfolgreich für faire Rahmenbedingungen in den deregulierten europäischen Verkehrsmärkten eingesetzt. Der Festakt zur Aufnahme in die Logistik Hall of Fame erfolgt am 5. Dezember auf einer Abendveranstaltung im Erich-Klausener-Saal des Bundesverkehrsministeriums in Berlin.

Die Logistik Hall of Fame zeichnet Persönlichkeiten aus, die sich um die Weiterentwicklung von Logistik und Supply Chain Management außergewöhnliche verdient gemacht haben. Unterstütz wird die Initiative vom Bundesverkehrsministerium sowie Branchenverbänden, Medien und Unternehmen. Unter den bisher 16 gewählten Persönlichkeiten finden sich unter anderem der Dortmunder Logistikforscher Michel ten Hompel, BLG-Vorstand Detthold Aden, Unternehmer Klaus-Michael Kühne und Heinz und Hugo Fiege.

Informationen und Bilder zu Logistik Hall of Fame finden Sie hier. 

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Logistik Hall of Fame

Datum

30. September 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.