Zoom

Kombiverkehr: Kombiverkehr mit neuen Produktnamen

Der deutsche Operateur für Kombinierte Verkehre Schiene–Straße, Kombiverkehr, stellt auf der Fachmesse Transport Logistic (Halle B6, Stand 307/406) neue Namen für seine Netze und Dienstleistungen vor.

Aus dem nationalen Kombinetz 2000+ wird mit Wirkung zum 9. Mai das Angebot de.Net-direkt+. Das Europäische Ganzzugnetz firmiert künftig unter eu.Net-direkt+, wie aus einem Rundschreiben des Unternehmens hervor geht.

In die neue Markenfamilie aufgenommen werden auch die künftig geplanten Expressverkehre und das neue nationale Netzwerk für CO2-freie Transporte. So lautet der Markenname für die mit Partnern wie Hellmann und DHL zwischen deutschen Ballungszentren geplanten Expressverkehre de.Net-express. Und unter de.Net-eco+ laufen künftig die in Zusammenarbeit mit DB Schenker Rail angebotenen emissionsfreien Verkehre ab. „Der gesamte Strom, den der Lieferant für diese Transporte einkauft, stammt komplett aus regenerativen Energiequellen“, erklärt Kombiverkehr. Jeder Kunde erhalte einen Nachweis über die eingeparten CO2-Emissionen auf der Strecke.

Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Autor

Foto

Kombiverkehr

Datum

6. Mai 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.