Zoom

Hoyer: Mehr als eine Milliarde Euro Umsatz

Das Hamburger Logistikunternehmen Hoyer hat im vergangenen Jahr 1.087 Millionen Euro erwirtschaftet.

Nach Angaben des auf Logistiklösungen für die Chemie- Lebensmittel-, Gas- und Mineralölbranche spezialisierten Unternehmens wurde damit der höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte erzielt. Das Ergebnis vor Steuern kletterte demnach im Vergleich zum Vorjahr von 32,6 Millionen Euro auf 35,6 Millionen Euro. Dabei haben sich laut Hoyer die sechs Business Units unterschiedlich entwickelt. Der Geschäftsbereich Chemilog baute sein Kerngeschäft weiter aus und übernahm die Bulk-Liquid-Sparte der niederländischen De Rijke Group. Damit wuchs der Umsatz um 61 Millionen Euro. Daneben steigerte Hoyer das intermodale Chemiegeschäft um sechs Prozent. Die Business Unit Deep Sea verzeichnete in der Tankenstellenversorgung einen Umsatzzuwachs von drei Prozent. Das Gasgeschäft stagnierte auf Vorjahresniveau, die Bereiche Foodlog verzeichnete ein Minus, die Business Unit Techlog steigerte das Ergebnis trotz weniger Aufträgen.
Mehr als 100 Millionen Euro hat Hoyer in das Unternehmen selbst investiert. Neben der Übernahme von Bulk Liquid-Sparte von De Rijke hält Hoyer Anteile am Terminal für den kombinierten Verkehr in Antwerpen.

Hoyer beschäftigt in mehr als 80 Ländern 5.000 Mitarbeiter. Der Bulk-Logistiker verfügt über mehr als 2.200 Zugmaschinen, 2.900 Tankauflieger, 22.700 IBC, 32.000 Tankcontainer.

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Hoyer

Datum

20. Juni 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.