Zoom

GLS: Paketdienstleister startet in Kroatien

Der Paketdienst GLS hat den Startschuss für die Tochtergesellschaft GLS Croatia gegeben. Die neue Tochter soll sowohl landesweit, als auch international tätig sein.

Laut GLS betreibt GLS Croatia zunächst vier Standorte: Zagreb, Rijeka, Split und Osijek. "Wir legen großen Wert darauf, unseren internationalen Kunden in den süd- und osteuropäischen EU-Märkten kurze Laufzeiten und umfangreiche Services bieten zu können", sagt Rico Back, CEO der GLS Gruppe.

Der Aufbau eigener Gesellschaften habe sich dort bewährt. Zudem sei Kroatien ein Wachstumsmarkt. "Sobald Zollgrenzen fallen, steigt die natürliche Nachfrage nach Just-in-time-Lieferungen", sagt Back weiter. Daher sei es wichtig, vor Ort präsent zu sein. Gergely Farkas, derzeit Managing Director GLS Europe East, übernimmt die Leitung von GLS Croatia. Das Depot in Zagreb dient nach eigenen Angaben zusätzlich als nationales Verteilzentrum. Der Dienstleister verspricht Laufzeiten von 24 Stunden für Sendungen innerhalb Kroatiens. Man wolle zudem weiter Dienstleistungen anbieten, wie zum Beispiel Nachnahmeversand.

Ab September sollen über Zagreb auch internationale GLS Transporte laufen. Sie verbinden demnach Zagreb mit Ljubljana (Slowenien), Ansfelden (Österreich) und dem Europahub in Neuenstein (Deutschland).

Ford Transit Custom

Autor

Foto

GLS

Datum

1. August 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.