Zoom

FIATA-Nachwuchspreis: Janna van Burgeler holt sich den Sieg

Die Hamburger Nachwuchs-Logistikerin Janna van Burgeler hat sich im Finale des FIATA-Nachwuchspreises durchgesetzt.

Van Burgeler hatte bereits den Vorentscheid zum Young International Freight Forwarder of the Year gewonnen. In Singapur setzte sich die 23-jährige nun gegen die Regionalsieger aus Asien/Pazifik (Prabhjot Singh aus Indien), Amerika (Kaloyan Petrov aus Kanada) und Afrika/Mittlerer Osten (Mohamed Samy aus Ägypten) durch. Das meldet der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV).

Die Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen hat damit den Weltmeistertitel in ihrem Fach errungen. Van Burgeler gewann den Wettbewerb mit ihrer Hausarbeit "The FIFA World Cup 2014 moves the world" - "Die Fußballweltmeisterschaft 2014 bewegt die Welt". Inhalt der Arbeit war, wie eine VIP-Tribüne ihren Platz im Stadion "Arena de Baixada" in Curitiba/Brasilien bei der Weltmeisterschaft im nächsten Jahr findet. Janna van Burgeler absolvierte laut DSLV ihre Ausbildung bei Fenthol und Sanstmann in Hamburg. 2012 gewann sie bereits den Nachwuchspreis Spedition und Logistik 2012 des DSLV.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

FIATA

Datum

16. Oktober 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.