Transportwelt: Anteil an Leerfahrten liegt bei elf Prozent

Der Leerkilometer-Anteil bei deutschen Lkw im europaweiten Fernverkehr pendelt sich zwischen zehn und elf Prozent ein. Davon geht der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) aus. Der BGL kommt anhand Daten des Kraftfahrt-Bundesamtes für den Zeitraum Januar bis November 2009 zu dem Ergebnis, dass auch im krisengebeutelten Jahr 2009 der Leerfahrtenanteil mit knapp über elf Prozent auf niedrigem Niveau blieb. Berichte, wonach schätzungsweise 30 Prozent aller Lkw in Europa ohne Ladung fahren, gehören laut Verband ins Reich der Sagen und Märchen. Einen Leerfahrtenanteil von 30 Prozent könne wegen des Wettbewerbs im Straßengüterverkehr kein Transportunternehmen auf Dauer überleben, heißt es von Verbandsseite. Einer Studie der Unternehmensberatung Steria Mummert Consulting zufolge sind noch immer ein Drittel der gefahrenen Kilometer im deutschen Straßengüterverkehr Leerkilometer. Durch die gleichzeitige Steuerung von Preis und Kapazität könnte die Zahl der Leerfahrten minimiert und der Ertrag optimiert werden, erklären die Berater. Der BGL dagegen weist in einer Mitteilung darauf hin, dass Leerfahrten nicht beliebig vermindert werden können.

Datum

8. April 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.