Wilhelmshaven Jade Weser, Port Anlieferung der ersten Containerbrücken Zoom

BLG Logistics Group: JadeWeserPort lässt Gewinn bröckeln

Der Gewinn der BLG Logistics Group wird im Jahr 2013 vermutlich auf 35 bis 40 Millionen Euro sinken. Im Vorjahr erzielte der Logistiker noch ein Plus von 49 Millionen Euro. Das hat BLG-Chef Frank Dreeke der "Welt am Sonntag" berichtet.

Schuld am schwächelnden Gewinn habe der JadeWeserPort. Deutschlands einziger Tiefwasserhafen in Wilhelmshaven läuft aufgrund fehlender Aufträge derzeit nur im Teilbetrieb. Betreiber des Containerterminals im JadeWeserPort ist die Gesellschaft Eurogate, an der BLG mit 50 Prozent beteiligt ist.

Dreeke rechnet aber damit, dass der vor einem Jahr eröffnete Tiefwasserhafen künftig von mehr Schiffen angesteuert wird. Wie Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) erhofft sich Dreeke neuen Schub von der geplanten Allianz der großen Reedereien Maersk, MSC und CMA/CGM. "Es gibt berechtigte Hoffnung, dass diese P3 genannte Kooperation auch den JadeWeserPort ansteuern wird", sagte der BLG-Vorstandschef der Sonntagszeitung.

Im zweitwichtigsten Geschäftsbereich, dem Autoumschlag, gelingt es Dreeke zufolge, den sinkenden Anteil an Importfahrzeugen durch steigende Exportzahlen nach China, Russland, Südamerika oder in die USA auszugleichen.

Portrait

Autor

Foto

Eurogate

Datum

21. Oktober 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.