GLS-Paketzusteleller Zoom

BIEK: Onlineshopping bringt KEP-Branche Wachstum

Der Paketversand hat 2012 in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent zugelegt. 50 Prozent des Gesamtkuchens entfielen dabei auf das B2B-Segment, 43 Prozent der versandten Waren stammten aus dem Bereich B2C. Lediglich sieben Prozent der Pakete schickten sich Privatleute zu (C2C).

Nach Angaben des Bundesverbands Internationaler Express- und Kurierdienste (BIEK) ist vor allem der Trend zum Onlineshopping für das Wachstum des Paketversands maßgeblich. Nach seinen Erwartungen für 2013 gefragt, sagt Gunnar Uldall, Präsident des BIEK: „Das B2C-Segment wird 2013 noch wichtiger werden. Marktforscher erwarten für den B2C-Markt ein Wachstum von fünf Prozent.“ Dabei wachse besonders der Bereich E-Commerce. Hier erwartet etwa der Bundesverband des Deutschen Versandhandels ein Plus von mehr als 21 Prozent für 2013.

Portrait

Autor

Foto

GLS

Datum

27. Februar 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.