Baden-Württemberg, Wirtschaftsministerium, Treffen 26.01.2015 Zoom

Baden-Württemberg: Kehrtwende beim Lang-Lkw?

Die baden-württembergische Landesregierung will prüfen, ob das Land vielleicht doch in den Testversuch mit Lang-Lkw einsteigen soll.

Dies gab Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid (SPD) nach einem Treffen mit Spitzenvertretern der baden-württembergischen Nutzfahrzeugbranche und Anwendern bekannt. Ziel des sogenannten Nutzfahrzeug-Dialogs der Landesregierung war der Austausch zu Themen wie Lang-Lkw, alternative Antriebe, Elektrofahrzeuge oder das automatisierte Fahren.

Schmid begründete die neue Haltung zu den Lang-Lkw mit dem positiven Zwischenbericht der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zu dem bundesweiten Feldversuch. Bisher hatte die rot-grüne Koalition eine Beteiligung des Bundeslandes abgelehnt. Sollte die Prüfung positiv ausfallen, so könnten die ersten Lang-Lkw laut Dr. Wolfgang Bernhard, Vorstand Daimler Trucks and Busses, bereits zwei Monate später im Testbetrieb rollen. Der Fahrzeugbauer hat nach Angaben Bernhards 17 Beförderungspunkte vorgeschlagen, zwischen denen die Lang-Lkw probeweise fahren könnten. "Dabei handelt es sich um Strecken zwischen Zulieferern und Daimler-Werken, die zu 95 Prozent über Autobahnen  führen", sagte Bernhard gegenüber trans aktuell. Auch andere Spediteure hätten bereits Interesse gezeigt.

Neben dem Lang-Lkw war das autonome Fahren einer der Schwerpunkte des Gespräches. Wirtschaftsminister Schmid gab bekannt, dass auch Baden-Württemberg schon bald eine Strecke für reale Fahrversuche ausweisen wolle. Denkbar sei etwa die Autobahn A 81, die wegen ihrer topographischen Gegebenheiten gut geeignet sei. Daimler-Nutzfahrzeugvorstand freut sich über die Zusage der Landesregierun: "Auf Teststrecken fahren wir schon lange, irgendwann müssen wir daher in den Realbetrieb gehen – und so müssen wir nicht alles Google und dem Silicon Valley überlassen."

Ilona Jüngst

Autor

Foto

Ilona Jüngst

Datum

26. Januar 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Optimierung von Organisation, Prozessen und der IT in Transport und Logistik Rainer Hoppe Softwareauswahl und -einführung
Rainer Hoppe berät Speditionen und Logistikunternehmen bei der Auswahl von Software für das… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.