Probus R/XL

Fahrer erwartet viel Platz

Probus Foto: Thorsten Wagner 17 Bilder

Midibusse auf Verteiler-Lkw-Fahrgestell sind selten geworden. Dass sie gegenüber Sprinter & Co. aber auch ihre Vorteile haben, zeigt der neue Probus R/XL.

Eigentlich ist der Busbetrieb Weinzierl in Köln ein ausgemachter Reisebusspezialist. Neoplan Starliner fuhren schon den Toyota-Formel-1-Rennstall, und ein neuer Skyliner bewegt die langen Jungs der Kölner Haie und anderer Sportklubs. Comfort- und Top-Class von Setra komplettieren den hochwertigen Fuhrpark von 28 Bussen des in den 60ern von Elmar Weinzierl, dem Vater des jetzigen Geschäftsführers Jürgen Weinzierl, gegründeten Unternehmens in Köln-Zollstock. Früher seien es vor allem kleine Reisegruppen und Reiseziele mit herausfordernder Straßenführung gewesen, die als Argumente für den Kauf eines Mini- oder Midibusses galten. "Heute ist auch noch das Klimaschutzargument dazugekommen.

Zweiter Blick lohnt sich

Mit dem ausgewachsenen Großbus wollen gerade kleine und mittlere Gruppen zunehmend ungern verreisen", so Weinzierl, der sich auf Verbandsebene mit dem Thema Umweltschutz beschäftigt. Er selbst betreibt derzeit vier Busse im Kleinformat, einer davon ist ein Mercedes Sprinter und einer ein Probus Maximo. Da lag es nahe, bei einem neuerlichen Bedarf wiederum bei den Spezialisten im pfälzischen Herxheim anzuklopfen, um nach dem größten Midibus zu fragen, der zu haben ist. Die bekannte Kleinbusschmiede ist mit Produkten der spanischen Indcar und des slowenischen Herstellers AS Domžale in dem interessanten Segment von 25 bis 35 Sitzen vertreten, an das der allgegenwärtige Sprinter kaum herankommt. Und herkömmliche Minibusse auf Van-Basis haben allesamt das gleiche Problem: geringe Innenbreite und homöopathischer Kofferraum. Eine Lösung für das Dilemma: ein Lkw-Chassis mit Frontmotor, auch wenn diese Kombination hierzulande ein deutliches "G’schmäckle" hat. Auch Weinzierl gibt unumwunden zu, die Entscheidung für das Lkw-Chassis sei eine "gewisse Herausforderung gewesen" und entspreche "nicht so ganz unserem Ansatz". Vor allem die Sitzplatzzahl von 27 in Verbindung mit großem Kofferraum und geräumiger Hecktoilette gab demnach den Ausschlag. Zudem ist ein zulässiges Gesamtgewicht von deutlich über sieben Tonnen nötig, um das Konzept zu realisieren. Beim Probus R/XL sind es stolze 10,2 Tonnen. Das bedeutet bei einem Leergewicht von 7,5 Tonnen eine Zuladung von 92 Kilogramm pro Person bei üppigem Viersterneabstand und Toilette und immer noch 72 Kilogramm bei Vollbestuhlung mit 35 + 1 + 1 Sitzen. Das ist ein Wort!

Kaufen Sie diesen Artikel
Probus
Probus R/XL
Fahrer erwartet viel Platz

Nach dem Kauf können Sie diesen Artikel in Ihrem Profil unter gekaufte Artikel jederzeit aufrufen. Falls Sie noch kein Profil haben, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

3,99 €
Kostenlos für DEKRA-Mitglieder

Als registriertes Mitglied können Sie sich über dekra.net auf eurotransport.de anmelden und erhalten dann Zugriff auf alle abgeschlossenen Inhalte - und das ohne zusätzliche Kosten. Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Kostenlos für Digital-Abonnenten

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Technische Daten
Probus R/XL auf Iveco
Aufbauart Midi
Motorbauart Reihenmotor
Außenlänge 9.515 mm
Außenhöhe 3.300 mm
Zul. Gesamtgewicht 10.250 kg
Leergewicht 7.525 kg
Kraftstoff Diesel
Tankinhalt 200.00 l
Sitzplätze 27-35
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Mit Digital-Abo voller Zugriff auf alle Inhalte, technische Daten und Experten
  • Newsletter bequem verwalten
  • Bevorzugte Themen auf der Startseite anpassen
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
lao 10 2019 Titel
lastauto omnibus 10 / 2019
14. September 2019
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.