Mercedes Vito 116 CDI im Test

Der Vito Tourer verabschiedet sich

Dauertest Mercedes-Benz Vito Tourer 116 CDi Foto: Thomas Kueppers 13 Bilder

Nach zwei Jahren und rund 74.000 Kilometer Laufleistung heißt es für die Redaktion Abschied nehmen vom Mercedes Vito Tourer.

Frühling ade, scheiden tut weh – im Sommer ging der für den Dauertestwagen vereinbarte Testzeitraum nach zwei Jahren zu Ende. 73.737 Kilometer standen zu diesem Zeitpunkt auf der Uhr des Mercedes Vito Tourer 116 CDI. Ungeplante Stopps in der Werkstatt blieben seit dem letzten Aufenthalt zum Tausch von Bremsbelägen und Bremsscheiben aus (siehe lastauto omnibus 5/2019). Somit lässt sich dem Dauertester attestieren, dass er ein zuverlässiges Fahrzeug ist, das seinen Besitzer kaum mit ungeplanten Kosten und Standzeiten plagt. Und weil vor der Rückgabe an den Hersteller selbstverständlich eine Grundreinigung des Fahrzeugs anstand, das zwar überwiegend als Personentransporter zum Einsatz kam, aber hin und wieder auch mehr oder weniger schwere, teilweise auch schmutzige Ladung befördern musste, lässt sich zum Abschluss auch noch sagen, dass sich alle Materialien des Innenraums gut reinigen lassen.

Navi-Radio Kombination ist nicht mehr zeitgemäß

So gut wie neu steht der Vito Tourer der Redaktion am Ende des Testzeitraums da. Die zwei Jahre im Einsatz für lastauto omnibus haben kaum Spuren am Kombi hinterlassen. Etwas Abrieb an Ladeboden und Kunststoffverkleidung durch das Ladegut ließ sich jedoch nicht vermeiden. Das Passagierabteil blieb von solchen Makeln verschont. Einzig die Gummilippen der Befestigungsschienen für die Sitze leierten mit der Zeit aus. Sie ließen sich in diesem Zustand nicht mehr bündig in die Schienen zurückdrücken, sondern schlugen Wellen. Fürs Auge ist das kein schöner Anblick, aber der Funktion der Schienen tut das keinen Abbruch. Auch die Sitzbezüge haben sich als pflegeleicht erwiesen. Nur wenige Flecken ließen sich nicht herausputzen. Bei einer professionellen Fahrzeugaufbereitung sollten aber auch sie verschwinden. Das Augenmerk des gewerblichen Nutzers dürfte aber nicht auf solchen Petitessen liegen. Im Fokus stehen hier vielmehr die wesentlichen Funktionalitäten des Fahrzeugs. Schon zu Beginn des Tests präsentierte sich das Infotainmentsystem Becker Map Pilot – Audio 15 des Vito Tourer zwar als ausreichend funktional, aber nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Während der schöngeistige Bruder, die V-Klasse, schon über eine neue Elektronikarchitektur und einen neuen Armaturenträger verfügt, muss das Nutzfahrzeug noch mit der Vorgängergeneration auskommen. Das bedeutet: verhältnismäßig kleines Navi- und Infotainmentdisplay, nicht immer intuitive Benutzerführung, wenige USB-Ports – und auch eine gewisse Anfälligkeit für Software-Abstürze. Und von Annehmlichkeiten wie Apple Carplay fehlt jede Spur.

Kaufen Sie diesen Artikel
Dauertest Mercedes-Benz Vito Tourer 116 CDi
Mercedes Vito 116 CDI im Test
Der Vito Tourer verabschiedet sich

Nach dem Kauf können Sie diesen Artikel in Ihrem Profil unter gekaufte Artikel jederzeit aufrufen. Falls Sie noch kein Profil haben, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

0,99 €
Kostenlos für DEKRA-Mitglieder

Als registriertes Mitglied können Sie sich über dekra.net auf eurotransport.de anmelden und erhalten dann Zugriff auf alle abgeschlossenen Inhalte - und das ohne zusätzliche Kosten. Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Kostenlos für Digital-Abonnenten

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 11 2019 Titel
lastauto omnibus 11 / 2019
19. September 2019
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten? Weiterbildung Kann man Module doppelt belegen und andere dafür weglassen? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG?
Praxissymposium
Praxis-symposium/DEKRA Lausitzring 7. und 8. Mai 2020, DEKRA Lausitzring

Jetzt anmelden!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.