Zoom
Foto: trans-o-flex

Neues Geschäftsmodell

Trans-o-flex wird zum Expressdienst

Der Schnelllieferservice Trans-o-flex firmiert nun als Expressdienst. Das gab das Unternehmen mit Sitz in Weilheim in einer Pressemitteilung bekannt.

Wesentliche Änderungen sind ein neuer, bundesweiter 9-Uhr Service sowie eine Next-Day Garantie, der gewährleistet, dass Lieferungen am nächsten Tag eintreffen.
 
Damit können Kunden nun zwischen zehn Expressprodukten entscheiden, darunter etwa Trans-o-flex Plus 8 für die Zustellung am nächsten Tag bis 8 Uhr oder die Terminzustellung. Weiter will das Unternehmen einer Mitteilung zufolge den Kundenservice dezentralisieren, um einen direkteren und somit engeren Kundenkontakt aufzubauen.

Der Schritt zum Expressdienst ist für CEO Wolfgang Albeck "der nächste logische Schritt in der Entwicklung sowie eine Reaktion auf die veränderten Bedürfnisse unserer Kunden." Laut Albeck ist Express die konsequente Fortsetzung der Qualitätsstrategie von Trans-o-flex. Begünstigt worden sei dieser Schritt durch das Wegfallen von TNT als Wettbewerber. Der niederländische Expresszusteller war im vergangenen Jahr vom US-Konkurrenten FedEx übernommen worden.

Autor

Datum

22. März 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare