Grüne Umwelg, Baum, Lkw, CO2, Klima Zoom
Foto: Fotolia, JISIGN

Kooperation NexTrust bündelt Transporte

Logistik soll effizienter werden

Die Partner des EU-Projekts NexTrust wollen ein nachhaltiges Logistikkonzept entwickeln und vermelden nach 40 Tests in 2016 und 2017 einen ersten Erfolg: Rund 100.000 Transporte im Jahr reduzierten sie auf 575 Routen.

Die Logistik-Kooperation NexTrust entstand im Rahmen des EU-Programms Horizont 2020. Unter den 33 Partnern befinden sich Unternehmen wie Fiege Logistics, GS1, Norwegian Logistics, Panasonic, Unilever sowie TX Logistik in der Rolle des Koordinators. Beteiligt waren auch die Universität Amsterdam und die Vlerick Business School aus Gent. Laut GS1 Germany will NexTrust die Auswirkungen des Verkehrs auf die Umwelt reduzieren und zugleich Effizienzgewinne unter Berücksichtigung des EU-Kartellrechts erzielen.

Die europaweite Testphase sei nun abgeschlossen und zahlreiche Optimierungsszenarios identifiziert. Als Motivation diente demnach die Berechnung des Global Logistics Emissions Council (GLEC), die es für möglich hält, bis zu 40 Prozent weniger Treibhausgase und bis zu 46 Prozent weniger Leerkilometer auf einzelnen Routen zu erzielen.

Franziska Niess

Datum

15. November 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.