Schließen

Übernahme

Rhenus kauft Crossrail

Hafen Stuttgart Foto: Matthias Rathmann

Der Logistikkonzern Rhenus übernimmt die Mehrheit am Schweizer Güterverkehrsunternehmen Crossrail.

Vorbehaltlich der Zustimmung von Kartellbehörden in Europa übernimmt Rhenus laut der Online-Ausgabe des Walliser Boten 50,1 Prozent der Aktien. Die private Güterbahn Crossrail mit Hauptsitz bei Basel ist laut der Zeitung auf den transalpinen Verkehr zwischen Italien, Deutschland, Belgien und den Niederlanden spezialisiert. Die bisherigen Gesellschafter Lkw Walter, Hupac, Le Jeune Capital & Partners, Bertschi und MSC halten demnach auch weiterhin Anteile am Unternehmen. Sowohl das Management, als auch der Firmensitz und der Name von Crossrail bleiben laut Walliser Bote weiter bestehen. Über den Kaufpreis der Anteile habe man Stillschweigen vereinbart.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.