Schließen

trans aktuell-Symposium Pharmalogistik

GDP als Eintrittskarte

Foto: Thomas Küppers

trans aktuell-Symposium Pharmalogistik: Good Distribution Practice bei Stückgut, Luftfracht und Fahrzeugen.

Die gute Vertriebspraxis oder Good Distribution Practice (GDP) ist seit 2013 der Standard im Umgang mit Pharma in der Logistik. Auch in der Luftfracht, wie Dr. Martin Egger, Geschäftsführer des Bereichs Logistik bei Pharmaserv, den Teilnehmern des Symposiums deutlich machte.

Viele Schnittstellen bei der Pharma-Luftfracht

Zum Portfolio von Pharmaserv Logistics gehören etwa temperaturkritische Transporte sowie die GDP-konforme Distribution – hierbei gehen die Güter fast zu 100 Prozent ins Ausland. Eine besondere Herausforderung, denn, so erläutert Egger, „die Luftfracht ist wie eine Blackbox“. Die vielen Schnittstellen von der Warenübergabe an die Airline bis zum Zoll oder die großen Temperaturschwankungen, etwa vom Flugvorfeld bis zum Frachtraum, sind nur zwei der kritischen Punkte für Pharma-Luftfracht. Laut Egger kommt es umso mehr darauf an, dass gute Verpackungssysteme zum Einsatz kommen und alle Partner in der Transportkette gut instruiert werden.

Mit Covid-19 werde sich auch das Thema Luftfracht ändern, weil für die Pharmaindustrie schlagartig die Personenflugzeuge für den Luftfrachttransport wegfielen. Laut Egger werde dies in der Zukunft zum vermehrten Aufbau von Lagerkapazitäten durch die Hersteller, aber auch zu veränderten Versandmethoden führen, auch wenn der Luftverkehr als schnellster Verkehrsträger weiter unersetzlich sei. So sei etwa denkbar, dass Pharmatransporte in die GUS- und MENA-Länder wieder verstärkt per Lkw erfolgten.

trans aktuell-Symposium Pharmalogistik
Supply-Chain neu ausrichten

GDP-Netzwerk für Stückgut

Neue Wege gehen inzwischen auch zehn Logistikdienstleister, die sich im Frühjahr zu einem Netzwerk für GDP-konforme Stückguttransporte zusammengeschlossen haben. Zu den Gründern gehören auch Steven Reinhold von Unitax-Pharmalogistik und Heinrich Koch, geschäftsführender Gesellschafter der Koch International Pharmalogistik, die auf dem Symposium die Kooperation vorstellten.

Ziel ist es, über die Marke GDP Network Solutions für die eigenen Kunden schnelle Hubverkehre für Stückgutsendungen anzubieten. Der Umschlag findet im Hub in Kassel statt, der komplette Transportprozess unterliegt den GDP-Richtlinien. „Wir haben alle nicht nur jahrelange Erfahrungen mit Pharmatransporten und der GDP, sondern auch alle das gleiche Qualitätsverständnis“, betonte Koch die gemeinsame Basis.

„Alle GDP-Partner sind Mittelständler, die auch Konzernen Lösungen anbieten können. Alle Partner sind regional stark und haben auch Know-how in Bereichen wie Kontraktlogistik, LTL und FTL“, sagte Steven Reinhold zu den Vorzügen der Plattform. Er ergänzte: „Wir wollen das sicherste GDP-Netzwerk in Deutschland sein.“

Trailer mit Pharmazertifikat von SCB

So komplex das Thema ist: Mit dem richtigen Fahrzeug ist man immer auf dem richtigen Weg. „Das Pharmazertifikat am Fahrzeug ist die Eintrittskarte in die Pharmalogistik“, sagte Carsten Krieger, Produktmanager Sattelkoffer beim Trailerhersteller Schmitz Cargobull. Der Hersteller bietet GDP- und GMP-zertifizierte Pharmatrailer mit Mono- oder Multithermkühlung an, außerdem eine Telematiklösung für die Temperaturüberwachung in Echtzeit. Für den Pharmabereich wichtige Features sind beispielsweise ein Alarm bei Temperaturabweichung oder der Türverschlussmechanismus High-Secure.

25 zertifizierte Trailer hat Michael Sünkler, geschäftsführender Gesellschafter der gleichnamigen Spedition in Berlin, in seiner Flotte im Einsatz, um für seine Kunden Pharmaartikel und Medikamente im qualifizierten Umfeld zu transportieren, auch im Rahmen der Norm ISO 9001. Dem Unternehmer ist aber auch das Thema Nachhaltigkeit wichtig. Und dazu zählt für ihn auch ein modernes und effizientes Kühlaggregat. „Klimaschutz geht alle an“, sagte er.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Diesel-Dieter in der FERNFAHRER-Druckerei
Diesel-Dieter in der FERNFAHRER-Druckerei Aktionsangebot + Gewinnchance

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.