Renault Trucks präsentiert Z.E.-Palette

Elektro-Nutzfahrzeuge von 3,1 bis 26 Tonnen

Foto: Renault Trucks

Auf der diesjährigen IAA stellt Renault Trucks seine neue Palette an lokal emissionsfreien Elektro-Nutzfahrzeugen ins Rampenlicht. Das Portfolio reicht vom schon jetzt verfügbaren Transporter Master Z.E. bis hin zu den Verteiler-Lkw D und D Wide Z.E., die 2019 auf den Markt kommen sollen.

Renault Trucks nimmt die Elektromobilität im Verteilerverkehr in den Fokus. Auf der IAA in Hannover bezeichnet sich der Hersteller selbst als Pionier auf dem Gebiet der Elektro-Nutzfahrzeuge.

„Vor zehn Jahren waren wir die Ersten, mit dem Ziel, den Weg für den Elektro-Lkw zu ebnen, um die Luftqualität in den Innenstädten zu verbessern", erklärt Bruno Blin, Präsident von Renault Trucks. Experten des Renault Trucks-Servicenetzes würden die Kunden beim Wechsel zur Elektromobilität begleiten. „Vor zehn Jahren haben wir die Tests gestartet, heute sind wir startbereit."

E-Fahrzeuge als wirtschaftliche Alternative

Die neuesten technologischen Fortschritte machen Elektro-Nutzfahrzeuge laut Renault Trucks zu einer wirtschaftlich einsetzbaren Alternative. Als einen großen Vorteil der lokal emissionsfreien Vehikel zählt der Hersteller nicht nur die Verbesserung der Luftqualität, sondern auch die Vermeidung von hohem Verkehrsaufkommen zu Stoßzeiten auf. Dies sei dank der geräuscharmen Technik möglich, mit der Transportaufträge auch bei Nacht durchgeführt werden können.

Das Transporter-Modell Master Z.E. sieht Renault Trucks vor allen Dingen „für Lieferungen im Bereich der letzten Meile." Der 3,1-Tonner wird von einem 57 kW und 225 Newtonmeter starken Elektromotor angetrieben. Die 33 kWh fassenden Lithium-Ionen-Akkus sind für eine reale Reichweite von 120 Kilometer gut. Um die Batterien voll aufzuladen, sind sechs Stunden an der Ladesäule nötig. Das Ladevolumen des Elektro-Transporters ist äquivalent zum Dieselmodell. Der Master Z.E. ist in sechs Ausführungen, viermal als Kastenwagen und zweimal als Plattform-Fahrgestell, erwerbbar und kommt serienmäßig mit einer Rückfahrkamera, Einparkhilfe und einem Toten-Winkel-Spiegel.

Alle Daten zu den Elektro-Lkw Renault Trucks D und D Wide Z.E. lesen Sie in diesem separaten Artikel.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.