Regierung erwägt Lkw-Maut für Bundesstraßen

Lkw Maut

Wie die Rheinische Post unter Berufung auf Koalitions- und Regierungskreise in Berlin heute berichtet, zieht die Bundesregierung in Betracht, zukünftig auch auf vierspurigen Bundesstraßen die Lkw-Maut zu erheben.

Diese Maßnahme könnte laut Bundesverkehrsminister Ramsauer der Regierung jährliche Mehreinnahmen in dreistelliger Millionenhöhe bescheren und bereits 2011 zum Tragen kommen. Jedenfalls solle der Vorschlag auf der Sparklausur des Bundeskabinetts am kommenden Sonntag und Montag zur Diskussion stehen. Die Lkw-Maut, die bisher nur für Autobahnen gilt, spülte im vergangenen Jahr Einnahmen von 4,4 Milliarden Euro in die Kassen der Bundesregierung. Weiterhin könne mit dieser Erweiterung der Mautpflicht auf Bundesstraßen auch der bisher als problematisch erachtete Lkw-Ausweichverkehr eingedämmt werden, hieß es. Text: Sandra Moser Datum: 02.06.2010

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Mobilität, Fuhrpark (inkl. Wasserstoff-Expertise)
Beliebte Artikel RIO Tipp der Woche Telematik-Irrsinn: Teure Nachrüstung ist Geldverschwendung Mit dem Lkw zum Festival Zwischen privat und gewerblich