Schließen

Reeder CMA CGM kauft US-Logistiker

2,7 Milliarden Euro für CLS

CMA CMG schickt sich an, Ceva Logistics zu übernehmen. Foto: CMA CMG, Ceva Logistics; Montage: Monika Haug

Die weltweit drittgrößte Containerreederei CMA CGM hat für rund 2,7 Milliarden Euro das Logistikgeschäft CLS des US-Unternehmens Ingram Micro gekauft. Die Übernahme soll das Logistikangebot stärken, teilte das Unternehmen mit.

CMA CGM-Tochter Ceva Logistics werde damit der viertgrößte Kontraktlogistikanbieter weltweit. Ziel ist es, bei End-to-End-Services im E-Commerce zu einem der global führenden Anbieter zu werden.

E-Commerce-Kontraktlogistik im Fokus

„Die Gruppe beschleunigt ihre Investitionen zur Stärkung ihres Transport- und Logistiknetzwerks und zielt dabei auf Lösungen ab, die die Widerstandsfähigkeit und Fluidität der Lieferketten erhöhen“, heißt es in der Mitteilung der französischen Reederei. CMA CGM kauft von Ingram Micro den größten Teil der Commerce & Lifecycle Services (CLS), die auf E-Commerce-Kontraktlogistik und Omnichannel-Fulfillment spezialisiert sind.

Einzelhandel und Mode

Insbesondere in den USA und Europa sollen die Lieferkettenprozesse beschleunigt werden. „Das CLS-Geschäft von Ingram Micro wird das bestehende E-Commerce-Geschäft von Ceva Logistics ergänzen und dessen Wachstum in wichtigen Marktsegmenten wie Technologie, Einzelhandel und Mode beschleunigen“, so CMA CGM.

1,5 Milliarden Euro Umsatz

Das übernommene Unternehmen werde 2021 einen geschätzten Jahresumsatz von umgerechnet 1,5 Milliarden Euro erwirtschaften, beschäftige weltweit 11.500 Mitarbeiter und sei stark in den USA und in Europa präsent. Ceva Logistics plus CLS-Geschäft lassen die Logistikbelegschaft auf etwa 90.000 Menschen an fast 1.100 Standorten in 160 Ländern wachsen.

Logistiklösungen für kleine und mittlere Unternehmen

Die Transaktion umfasst auch Shipwire, eine Cloud-basierte Logistik-Technologieplattform, die bei der Auftragsabwicklung E-Commerce-Logistiklösungen für kleine und mittlere Unternehmen biete. Shipwire werde Zugang zum Kundenstamm von CMA CGM mit mehr als 100.000 Kunden und zu den Lagern von Ceva haben, um seine Entwicklung zu beschleunigen und seine globale Präsenz zu erweitern.

Übernahme aus eigenen Mitteln

Die französische Reederei CMA CGM hatte Ceva 2019 übernommen und war danach in die roten Zahlen gerutscht. Inzwischen fährt das Unternehmen wie alle anderen Linienreeder mit exorbitanten Frachtraten riesige Gewinne ein und beabsichtigt, die CLS-Übernahme aus eigenen Mitteln zu finanzieren. Es wird erwartet, dass die Transaktion in der ersten Hälfte des Jahres 2022 nach Genehmigung durch die zuständigen Behörden abgeschlossen wird.

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.