Rallye Dresden-Breslau 2010

Rallye Dresden-Breslau 2010 - Gut geborgen!

Breslau 2010 Foto: Hans-Joachim Lust 19 Bilder

„Wie soll das gehen, wenn der ‚Detroit’ nicht mehr dabei ist?“ So und so ähnlich klangen besorgte Reaktionen nachdem bekannt wurde, dass die bewährte Bergemannschaft der Rallye Breslau samt ihrem legendären, von einem Detroit-Diesel befeuerten 8x8-Bergetruck, nicht mehr zur Verfügung steht. 

Die Sorgen sind unbegründet. Eine Mannschaft rund um die Rallyeerfahrenen Fachleute Hans-Joachim Lust und Ralf Winkel hat in der Zwischenzeit zwei Berge- und Servicefahrzeuge auf die Räder gestellt, die an die „Detroit“-Geschichte nicht nur in Sachen Farbgebung anschließen sollen. Denn genau so wie das bekannte Bergemonster kommen auch die beiden MAN KAT quietschegelb lackiert daher. Der 6x6, ein Ex-Rallye-Auto, ausgerüstet mit Koffer und Ladebordwand, wird als Werkstattwagen Reifendienst und Schweißarbeiten anbieten.

Nachfolger des Detroit wird ein MAN KAT 8x8 Hakenabroller mit Plattform und Seilwinden. Damit sollen auch die „schweren Brocken“ geborgen werden. Für die nötige Power sorgt ein Deutz Zwölfzylinder mit 500 Pferdestärken, der vorher in einem Faun Muldenkipper 40.5 seinen Dienst versah. Die Bergeplattform kann abgesetzt werden. So kann auch nur mit dem Haken gearbeitet werden. Der Truck hat neben der originalen Seilwinde noch eine weitere, besonders kräftige am Rahmenende bekommen.

Das Team auf den Trucks, Achim Lust, Ralf Winkel, Thomas Bretschneider, Mario Schäfer, Bogdan Leskiewitsch und Hardy Kästner (Suhl) hat als Teilnehmer viele Breslau-Kilometer Erfahrung gesammelt. Der Detroit-Ausfall dürfte also kein Vakuum hinterlassen - die Bergungen sind gewährleistet.

Rallye Dresden - Breslau 2010Vorläufiges Programm in Dresden: Donnerstag, 24. Juni

Ab 18 Uhr ist das Startbüro geöffnet

Freitag, 25. Juni:

7:00 bis  24:00 Uhr: Technische Abnahme der Rallye-Fahrzeuge in Messehalle 219:00 Uhr: Rookie Treffen (freiwillig) für alle neuen Teilnehmer am blitzenden Service-LKW des Teams „Fettschnecken“. Einführung, Navigation, Infos, Tipps & Tricks. Inkl. Gratisgetränk "Club mate Ice Tea". Ab 20:00 Uhr: Erste Hilfe-Schulungen im Fahrerlager

Samstag, 26. Juni:

10:00 - 20:00 Uhr: Im Messegelände „Renault Familienparcours“ Tolle Attraktionen für Groß und Klein, Go-Kart-Fahren, ADAC Überschlagsimulator, Kinderschminken und Mitmachprogramm mit dem Kinder- und Jugendzirkus KAOS. Blick hinter die Kulissen des Fahrerlagers, erste Wertung der internationalen Fahrer (Prolog), Gastromeile direkt an der Strecke

17:00 Uhr: Augustusbrücke - Offizieller Rallye StartDie Dresdener Oberbürgermeisterin Helma Orosz gibt den offiziellen Startschuss zur Rallye. Seien Sie live dabei am Elbufer. DVB-Busse bringen Sie vom Messegelände zur Augustusbrücke und zurück.

Ab 18:00 Uhr: Schlachthofbrücke - Charity-Beifahrer- Aktionzugunsten der Hochwasseropfer von Breslau. Treff um 17:30 Uhr am Check In Schlachthofbrücke.

Ab 20:30 Uhr: Public Viewing im Fahrerlager

Public Viewing - die Fussball-WM auf Grossleinwand. Schauen Sie gemeinsam mit Spielern des SC Dynamo Dresden und den Rallye-Teams aus über 10 Ländern das 2. Spiel des Achtelfinales! Der Eintritt ist frei!

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten? Weiterbildung Kann man Module doppelt belegen und andere dafür weglassen? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG?
Praxissymposium
Praxis-symposium/DEKRA Lausitzring 7. und 8. Mai 2020, DEKRA Lausitzring

Jetzt anmelden!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.