Quicksilver Truck Liners

Gleiten statt kratzen

Foto: Oliver Willms

Einen Kipperboden wie neu verspricht Quadrant Engineering Plastic Products mit seinen Quicksilver Nachrüsteinlagen für neue oder gebrauchte Kippmulden.

Die vorgefertigten Elemente aus hochfestem und gleichzeitig maximal gleitfreudigem Kunststoff können durch flexible Verbindungskanten individuell an jede Mulde angepasst werden. Auch Halfpipes können mit den Kunststoffboden formschlüssig ausgekleidet werden.

Mit der zirka 5.000 bis 6.000 Euro teuren Ausstaffierung der inneren Mulde wird nicht nur der Originalboden geschont. Das Ladegut rutscht auf dem Spezialkunststoff, der auch für künstliche Knie- und Hüftgelenke verwendet wird, deutlich früher und schneller ab. Theoretisch kann man so beim Abladen sogar einen Zeitgewinn verbuchen und mehr aufladen, denn eine Alumulde mit Quicksilver-Einlage wiegt weniger als eine Mulde aus hochfestem Stahl.

Der Hersteller verspricht für die wartungsfreie und frostschützende Muldenauskleidung eine Lebensdauer, die deutlich über die Verschleißzeit einer Alumulde hinaus reicht.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.