Quantron Energon Brennstoffzellen-Lkw ab 2022

Foto: Julian Hoffmann, Quantron

Die Quantron AG aus Augsburg kündigt die Serienproduktion eines neuen Brennstoffzellen-Lkw an. Das Fahrzeug soll über 340 kW verfügen und circa 700 Kilometer am Stück zurücklegen können.

Die Quantron AG will schon bald ihr Antriebsportfolio erweitern: Neben Nutzfahrzeugen mit batterieelektrischem Antrieb und solchen mit einem Plug-in-Hybrid-System soll ab 2022 auch ein Brennstoffzellen-Lkw des Augsburger Unternehmens an den Start gehen.

Der Energon soll dann erst der Anfang einer ganzen Brennstoffzellen-Produktpalette sein und laut Unternehmensangaben auf eine Reichweite von rund 700 Kilometer kommen. Der schwere Lkw, der nach dem ersten Foto des Unternehmens auf dem Hauben-Iveco Strator basiert, wird mit einer 130-kW-Brennstoffzelle und einer 110 kWh fassenden LFP-Batterie ausgestattet. Die elektrische Energie wird mittels eines 340 kW starken Elektromotors über ein 2-Gang-Getriebe auf die Straße gebracht.

Vorbestellungen für den Brennstoffzellen-Lkw Energon nimmt Quantron schon heute entgegen – und verspricht im Gegenzug einen Preisvorteil von 10.000 Euro.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.