Betriebsstoffe Antworten auf häufige Fragen

Biofuel Express Lkw Foto: Biofuel Express

Ist HVO eine Alternative zu fossilem Diesel? Warum ist Adblue derzeit so teuer? Was sind E-Fuels? Antworten auf häufige Fragen.

Diesel kostet so viel wie nie zuvor, im März waren an einigen Tankstellen mehr als 2,40 Euro pro Liter fällig. Kein Wunder, dass Autofahrer und Speditionen nach Alternativen suchen. Doch Sonnenblumen- oder Rapsöl aus dem Supermarkt haben im Tank moderner Pkw und Lkw nichts zu suchen: Das Öl ist zähflüssiger als Diesel, die Zündfähigkeit deutlich schlechter, zudem können Injektoren und Ventile verkoken. Die gute Nachricht: Es gibt dennoch Alternativen, die dem fossilen Diesel technisch sogar überlegen sind. Die schlechte Nachricht: Sparen lässt sich damit nicht, zumindest nicht in Deutschland. In Schweden und Norwegen ist es dagegen wegen der Steuerbefreiung für Biokraftstoffe möglich, durch die Umstellung auf Biodiesel bis zu 25 Prozent der Kraftstoffkosten zu sparen.

Eine Alternative zu klassischem Dieselkraftstoff sind synthetische oder Bio-Kraftstoffe wie HVO. Die Abkürzung steht für Hydrotreated Vegetable Oils – hydrierte Pflanzenöle. "Als Rohstoffe für HVO dienen Raps-, Sonnenblumen-, Soja- und Palmöl, Reste aus der Lebensmittelindustrie wie Altspeiseöle, aber auch tierische Fette, etwa aus Schlachtabfällen", erklärt Sebastian Feldhoff, Fachbereichsleiter Fuels and Lubricants bei der OWI Science for Fuels gGmbH in Herzogenrath. Diese Öle oder Fette werden bei Temperaturen von 300 bis 400 Grad Celsius unter Zugabe von Wasserstoff bei hohem Druck in einer katalytischen Reaktion in Kohlenwasserstoffe umgewandelt. Aus 3,5 Tonnen Rapssaat werden etwa 1.400 Liter Rapsöl gewonnen, aus denen nach der Hydrierung circa 1.200 Liter HVO-Diesel entstehen.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Sie sind DEKRA-Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und ergänzen ggf. in Ihrem Profil Ihre DEKRA-Mitglieds-Nummer.

Mitgliedsnummer ergänzen
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 05 2022 Titel
lastauto omnibus 05 / 2022
14. Mai 2022
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.