Nissan greift nach den Sternen

Pick-up-Studie Dark Sky mit ESA-Teleskop

Nissan Dark Sky Foto: Markus Bauer 21 Bilder

Zur IAA hat Nissan eine ganz besondere Studie im Gepäck. Der Navara Dark Sky Concept befördert ein Teleskop der ESA in entlegene Winkel der Erde.

Das Fahrzeug samt Anhänger hat Nissan zusammen mit der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) entwickelt. Der Dark Sky hat eine weiterentwickelte Version von Nissans Fahrassistenzsystem ProPILOT an Bord. Im zugehörigen Anhänger transportiert der Navara ein Hochleistungsteleskop von PlaneWave. Stützen am Anhänger garantieren sicheren Halt. Ein aufklappbarer Kokon sorgt dafür, dass das empfindliche Teleskop unterwegs vor Umwelteinflüssen geschützt ist. Mit am Stand steht unter anderem der neue Nissan Navara N-Guard, der die Ausstattungsvarianten des Modells nach oben abrundet.

Nissan Dark Sky
Pick-Up Studie mit ESA-Teleskop

„Mit den robusten Pick-ups zeigen wir in Hannover unsere herausragende Kompetenz in Sachen Umbauten. Mit dieser Vielseitigkeit können wir alle gewerblichen Wünsche erfüllen und sind ein authentischer Partner für unsere Kunden“, sagte Ashwani Gupta, Senior Vice President für den Geschäftsbereich Leichte Nutzfahrzeuge. Bis 2020 will Nissan im Segment der leichten Nutzfahrzeuge um 40 Prozent wachsen. Dabei spiele der Navara als weltweit meistverkaufter Nissan Pick-up eine zentrale Rolle.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.