Mercedes Lkw-Diesel OM 471 Mehr Drehmoment, weniger Verbrauch

Foto: Daimler Trucks

Mercedes-Benz Trucks bringt noch dieses Jahr die dritte Generation des OM 471 Dieselmotors mit 12,8 Litern Hubraum. Das Drehmoment steigt, der Verbrauch sinkt. Wie der Hersteller das möglich macht.

Der 12,8-Liter-Dieselmotor aus dem Hause Mercedes-Benz Trucks kommt mit neuer Technik. Die dritte Generation des OM 471 soll bis zu vier Prozent weniger Kraftstoff verbrennen und außerdem ein Plus an Drehmoment auffahren. Auslieferungsstart ist im Oktober, bestellbar ist der neue Reihensechszylinder schon heute.

"Unser Ziel war es, die Gesamtbetriebskosten zu reduzieren und den Kraftstoffverbrauch zu senken. Unsere Kunden profitieren ebenso wie die Umwelt", erklärt Karin Rådström, Chefin von Mercedes-Benz Lkw. Laut Christoph Mertens, Projektleiter für den neuen Motor bei Daimler Truck, ist das gelungen, ohne dass darunter Leistung, Fahrdynamik oder Fahrkomfort leiden würden.

Höhere Verdichtung, reduzierte Reibung

Im Detail führt der Hersteller eine Optimierung von Kolbenmulde, Einspritzdüsen und den für den Gasaustausch relevanten Parametern des Zylinderkopfes auf. Das Verdichtungsverhältnis erhöht sich von 18,3:1 auf 20,3:1, was zu einer effizienteren Verbrennung mit 250 bar Spitzenzünddruck führt. Um den inneren Widerstand zu reduzieren, kommt ein Motoröldruckregelventil mit elektrischem Stellantrieb zum Einsatz. Außerdem vertraut Mercedes-Benz Trucks auf ein neues Motoröl mit niedriger Viskosität. Der Schmierstoff soll Reibungsverluste minimieren, führe aber nicht zu höherem Verschleiß oder kürzeren Ölwechselintervallen.

Die überarbeitete Abgasnachbehandlung bringt den Motor mit weniger Gegendruck leichter auf Touren, dazu soll mittels eines erhöhten Adblue-Gleichmäßigkeitsindex das NOx besser umgewandelt werden. Auch strengste Abgasnormen wie Euro 6e soll die dritte Generation des OM 471 so erfüllen.

Gleich zwei neue Turbolader

Die wohl größte Änderung betrifft aber die Turboaufladung mit zwei neuen, selbst entwickelten und gefertigten Turboladern. Die verbrauchsoptimierte Version ist laut Mercedes-Benz Trucks prädestiniert für den Fernverkehr und mit bis zu 350 kW / 476 PS erhältlich. Die auf hohe Leistung und Motorbremskraft hin entwickelte Variante sieht der Hersteller vor allen Dingen im Schwerlast- und Bausegment, hier reicht das Portfolio bis 390 kW / 530 PS. Die stärksten neuen OM 471 sollen den Verbrauch um bis zu 3,5 Prozent drücken, mit den mittleren und unteren Leistungsstufen sind laut Hersteller volle vier Prozent machbar.

Für das höhere Drehmoment verantwortlich ist das erweiterte Top-Torque-Programm. Es ist für die OM 471 mit 330 kW / 450 PS und 350 kW / 476 PS in Verbindung mit dem G281-Getriebe erhältlich und sorgt im A-Standard-Programm für ein Plus von 200 Nm in den Gängen 7 bis 12. Auch die neue Getriebesteuerung PowerShift Advanced wird mit Blick auf die Fahrdynamik gelauncht: Sie steht laut Mercedes-Benz Trucks für eine präzise Gangwahl und damit ein schnelleres Anfahren sowie für schnellere Gangwechsel, was die Zugkraftpausen im oberen Bereich um bis zu 40 Prozent verkürzen soll. Zuletzt wollen die Schwaben die Gaspedal-Parametrierung feiner abgestimmt haben – mit einem sensibleren Bereich im unteren Pedalweg fürs Manövrieren und einem direkteren Ansprechen bei stärkerem Druck.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge Teaser Infos + Anmeldung

Nutzfahrzeugtechnik I Digitalisierung I Letzte Meile

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.