Supertruck Actros 2545 "Country Roader"

Der Klang der Landstraße

Supertruck, FF 2/2020, "Country-Roads", Schweden. Foto: Felix Jacoby 16 Bilder

Der Mercedes-Benz Actros der Lundmans aus Schweden ist mehr als nur ein schöner Lastwagen. Er symbolisiert die tiefe Verbundenheit der Familie mit der Countrymusik.

Der nur dünn besiedelte Norden Europas verfügt über eine bemerkenswerte Dichte an herausragenden Supertrucks. Das liegt unter anderem daran, dass es oft weit und breit keine Kneipen und Gaststätten gibt, wo man die abendliche Freizeit verbringen könnte. Stattdessen trifft man sich gerne in privaten Werkstätten, wo man miteinander an irgendwelchen Fahrzeugen schraubt und sie veredelt. So entstehen viele ungewöhnliche Projekte, deren Grundgedanke nicht selten, wie auch in diesem Fall, beim von den Nordländern so geliebten Saunabesuch geboren wurde.

Vater Erik Lundman besitzt sogar eine eigene mobile Hitzekammer, das hölzerne Bauwerk samt Ofen und Brennholz bringt er gerne auf einem Actros-Absetzkipper zu den großen nordischen Festivals mit. Bei der Power Truck Show 2017 in Finnland wuchs beim gemeinsamen Schwitzen und Biertrinken die Idee zum "Country Roader". Das Fahrzeug gab es schon, einen Actros 2545 mit zwangsgelenkter Nachlaufachse. Durch das Versagen eines deutschen Fahrzeugbauers bei der Verwirklichung stand das Chassis schon viele Monate sinnlos herum, bis der Auftrag für den Aufbau zum Viehtransport dann schließlich an die Spezialisten von Menke-Janzen aus Werlte ging.

Die meisten Bauernhöfe sind nur solo zu erreichen

Die Konstruktion bietet mit einer höhenverstellbaren Zwischenebene knapp 40 Quadratmeter Fläche, dazu gibt es noch einen passenden Zentralachsanhänger. Doch die meisten Kunden, deren Tiere im Radius von rund 400 Kilometern um den Firmenstandort Piteå in Nordschweden eingesammelt und zu zwei Schlachthöfen transportiert werden, sind über schmale Straßen nur mit dem Solowagen erreichbar. Dessen dritte Achse ist sogar zwangsgelenkt, um auch enge Feldwege zu bewältigen.

Einer der Ideengeber für dieses Fahrzeug ist der finnische Lackkünstler Perttu Paponen, ein wahrer Meister seines Fachs. Der saß damals mit in der Sauna. Aus seinen Sprühpistolen heraus sind schon Kunstwerke wie der Madonna-Kofferzug von Juha Ristimaa oder der Doppelsilozug von Mika Auvinen entstanden. Doch da sein Atelier zu dieser Zeit schon ausgebucht war, steuerte er nur einige Ideen und das neue Firmenwappen bei. Den Auftrag für die Gestaltung bekam dafür der schwedische Fahrzeugbauer "PL’s Fordonsservice" aus Karlstad, der auch große Lackierkabinen für Lastwagen betreibt.

Eine klassische schwedische Farbe

Das Dunkelrot ist eine klassische Farbe in Schweden. Viele Häuser dort sind so angestrichen. Darum bekam auch der Actros diesen Ton verpasst, allerdings mit metallischem Effekt. Nun kam ein weiterer namhafter Lackkünstler zum Zug, nämlich Terje Aspmo, ein Spezialist für Airbrush, freihändiges Pinstriping und Digitaldesign, der gerne reist und seine Werke auch in fremden Lackierkabinen vollendet. Er schuf fast fotorealistische Abbilder von Dolly Parton und Willie Nelson, dazu elegant geschwungene Schmucklinien, die Schrift des Mottos und feine Verzierungen im Detail.

Die dänische Spezialfirma FL Buur wurde damit beauftragt, die Kabine in etwas Einzigartiges zu verwandeln. Dieses Ziel hat sie mehr als nur verwirklicht. Das breite Bett fährt zur Benutzung elektrisch unter dem Dach herunter. Der gesamte Innenraum ist mit feinem Leder und Stoffen tapeziert. Reichlich in der Kabine verteilte Lautsprecher erzeugen einen herrlich räumlichen Klang. Vollendet wurde die Gestaltung des Actros schließlich in Helsinki bei Hiomex. Diese Spezialfirma für Stahlbau schuf zum Thema passend Rammschutz, Lampenbügel, Peilstangen und Seitenleisten. Die feine Heckstoßstange wird im Alltag abgenommen und durch ein robustes Teil aus Stahl ersetzt.

Supertruck, FF 2/2020, "Country-Roads", Schweden. Foto: Felix Jacoby
Wo wohl der Baumann-Schalter angebracht ist?

Fahren wird diesen Actros überwiegend Junior Simon Lundman. Der 35-Jährige tritt in die Fußstapfen seines Vaters, der das Unternehmen vor 40 Jahren als Pferdehändler mit einem Pkw-Anhänger begründet hat. Als Simon in jungen Jahren manchmal seine Mutter Haidie fragte, wo denn der Vater wieder sei, griff sie zur Gitarre und sang ihrem Sohn das Lied "Country Roads" vor. Damit wollte sie ihm erklären, dass der Vater auf den einsamen Straßen der Provinz Norbotten unterwegs war, um das Wohlergehen seiner Familie zu sichern. Wenn Simon heutzutage durch seine Heimatstadt Piteå rollt, dreht er den Song voller Freude daran noch immer ganz laut auf.

Technische Daten Actros 2545 6x2 Lundmans Djurtransporter

Truck Actros 2545 6x2
Erstzulassung 5/2019
Leistung 450 PS
Laufleistung Bis 250 000 km pro Jahr im Mehrschichtbetrieb
Eigentümer Lundmans Djurtransporter
Fahrer Simon Lundman und Kollegen
Exterieur PL’s Fordonsservice und Terje Aspmo
Artwork/Interieur FL Buur, Dänemark
Edelstahlzubehör Hiomex, Finnland
Aufgabengebiet Tiertransporte
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.