Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Marktübersicht Nutzfahrzeug-Vermieter

Geringes Interesse an Elektro-Fahrzeugen

Elektro, Stadtverkehr, E-Lkw, grün, City, Verteiler, E-Lkw, green, City-Logistik Foto: Elnur Amikishiyev/Fotolia

Elektro-Fahrzeuge werden bei den Nutzfahrzeug-Vermietern noch nicht häufig angefragt. Grundsätzlich wachse das Interesse jedoch. Wachstumstreiber ist vor allem der E-Commerce.

01.03.2018 Franziska Nieß

Ob der Diesel zukunftsfähig ist? Die mittlerweile meist einhellige Antwort lautet: nein. Aber bei der Antwort, wann die Antriebswende tatsächlich kommen wird, gehen die Meinungen auseinander. In einer Art Wartestellung befinden sich dementsprechend auch die Nutzfahrzeug-Vermieter, die auf Nachfrage von trans aktuell von ihrem derzeitigen Stand bei der Anschaffung von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben berichteten. Viele vermeldeten  eine niedrige konkrete Nachfrage, aber ein spürbar wachsendes Interesse.

Sollte es jedoch zu Fahrverboten in den Städten kommen, werde sich das schnell ändern. "Wir sehen mittelfristig im Verteilerverkehr den ersten Ansatz für elektrische Antriebe", erklärt entsprechend Patrick Vogl, Leiter Innendienst bei KLVrent. Momentan seien die Mieter aber noch recht "konservativ" und setzten bevorzugt auf Diesel.

E-Fahrzeuge im Test

Einige Vermieter proben dagegen schon den "Ernstfall". Fraikin hat nach eigenen Angaben bereits Fahrzeuge wie den Fuso eCanter und den Renault Master Z.E. getestet. Zum Mieten bietet Fraikin die Elektro-Fahrzeuge allerdings noch nicht an. "Knackpunkte" seien nach wie vor das Ladevolumen, die lange Ladezeit und die hohen Investitionen. Bei BFS befinden sich bereits zwei Elektro-Lkw im Fahrzeugpool.

Peter Hannwacker, Leiter Vermietung bei BFS, berichtet von durchweg positivem Feedback. Für das Jahr 2018 plane das Unternehmen daher die Anschaffung weiterer E-Lkw. Die Hertz Autovermietung befindet sich momentan ebenfalls in der "Elektro-Testphase". In Verbindung mit ihrem Carsharing-Angebot am Ikea-Einrichtungshaus in Kaarst (Nordrhein-Westfalen) testet die Firma den Streetscooter Work L.

Ist die Probephase erfolgreich, soll das Angebot laut Frank Langbein, Ver­triebs­direk­tor Deutschland, auf weitere Stand­orte ausgeweitet werden. Der Vermieter Buchbinder hat ein Pilot­projekt mit den Street­scooter-Modellen Work und Work L nach eigenen Angaben bereits erfolgreich umgesetzt. Die Verfügbarkeit von Elektro-Fahrzeugen bis 3,5 Tonnen solle in diesem Jahr deutlich steigen.

Fahrzeuge für das Same Day Delivery- oder Next Day Delivery-Geschäft gefragt

Buchbinder verzeichnet außerdem eine steigende Nachfrage nach Fahrzeugen bis 2,8 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht für das Same Day Delivery- oder Next Day Delivery-Geschäft. Der Vermieter Hertz bezeichnet den wachsenden E-Commerce und die damit verbundene Zunahme an Fracht als einen der Hauptgründe für das stabile und kontinuierliche Wachstum. "Wachstumstreiber ist eindeutig die KEP-Branche", erklärt Vertriebsdirektor Frank Langbein. Nicht zu unterschätzen sei jedoch gleichzeitig die Nachfrage aus Landwirtschaft und Handwerk mit zum Teil erheblichen saisonalen Spitzen. Grundsätzlich stehen die Zeichen auf Wachstum bei den Nutzfahrzeug-Vermietungen. Und was das Jahr 2018 in Sachen Elektromobilität bringt, hängt auch von dem Angebot der ­Hersteller ab.

Download Hier finden Sie die Marktübersicht Miete/Leasing (PDF, 0,51 MByte) Kostenlos
Neues Heft
FF 09 2018 Titel
Heft 09 / 2018 4. August 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Portrait von Thomas Pirke Thomas Pirke Verkehrspsychologe
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter