MAN Lion’s Intercity LE Vorsprung durch Gen-Technik

MAN Lion's Intercity Überlandbus 2022 Foto: MAN 17 Bilder

Fahrbericht: Lange hat es gedauert, bis MAN aus den Genen zweier Baureihen einen modernen Low-Entry-Überlandbus gestrickt hat. Wir konnten die beiden Zweiachser schon fahren und vergleichen.

Ein moderner Überlandbus hat es fürwahr nicht leicht. Da prasseln viele Ansprüche von Unternehmern, Fahrern und Fahrgästen auf den Probanden ein. Er soll niederflurig sein – aber bitte nicht unbedingt überall. Er soll repräsentativ sein – aber bitte nicht extravagant oder teuer. Er soll effizient und sparsam sein – aber er muss bitte auch genug Power haben für das hügelige Vorstadtgeläuf. Und das Ganze dann noch mit alternativen Antrieben. Sonst noch was? Viele Hersteller tun sich schon lange schwer damit, diese Quadratur des Kreises zu realisieren. Packe ich das Paket auf ein hochwertiges, aber teures Reisebus-Chassis, das keinen Niederflurbereich hat, aber starke Motoren? Oder besser auf ein Stadtbus-Chassis mit Niederflurbereich und kleineren Motoren? Oder nehme ich ein eigenes, preiswertes Chassis und lasse fremd aufbauen?

MAN experimentiert seit Jahren mit der Auswahl der Überlandplattform. Die erfolgreichsten Ansätze waren bisher die auf Reisebusbasis in Form des Lion’s Regio und seines Neoplan-Bruders Trendliner – aber eine LE-Version war hier undenkbar. Fast schon ein Unikum aus heutiger Sicht war der in Ankara Ende der 1990er-Jahre entwickelte Lion’s City LE des schon legendären Typs A 78, der noch heute in letzten Zügen produziert wird. Er verkörpert klassisch die alte, aber robuste MAN-Welt. Eine dritte Option stellt der MAN Lion’s Intercity dar, der ebenfalls eine Hochbodenvariante ist, aber auf einem Leiterrahmenfahrgestell mit schmaler Federspur basiert – etwas aus der Zeit gefallen, aber preiswert. Den anfänglichen Erfolg reduzierte jedoch die schwache Motorisierung mit D 08-Triebwerk. Zudem kam der Wagen ausschließlich als Zweiachser und stilistisch eher zurückhaltend bis bieder daher.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Login über DEKRA.net Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Login im DEKRA.net
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 01-02 2022 Titel
lastauto omnibus 01-02 / 2022
5. Februar 2022
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 01-02 2022 Titel
lastauto omnibus 01-02 / 2022
5. Februar 2022
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge Teaser Infos + Anmeldung

Nutzfahrzeugtechnik I Digitalisierung I Letzte Meile

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.